Bad Honnef | Gemeinsam geht es dem wilden Müll an den Kragen. Die Stadt Bad Honnef ruft an den Samstagen 17. März und 24. März 2018 von 11:00 bis 13:00 Uhr wieder zu Müllsammelaktionen auf.

Gesammelt und aufgeräumt wird wieder auf der Insel Grafenwerth, am Rheinufer, entlang des O-Bachs, Reitersdorfer Park, im Stadtgarten, im Anna-Tal, in Rhöndorf, in Aegidienberg, in der Innenstadt und auf Spielplätzen. Arbeitshandschuhe und Müllsäcke werden ausgegeben und gegen Pfand Müllzangen angeboten.

Wer mitmachen möchte, meldet sich bitte bei der Stadt Bad Honnef, Annette Engels, unter Telefon 02224/184-158 oder E-Mail annette.engels@bad-honnef.de. Auf Wunsch wird ein Treffpunkt vorgeschlagen. Schlusspunkt wird auf dem Rathausplatz sein, wo für die Sammlerinnen und Sammler eine kleine Stärkung bereitgehalten wird.

Die Mitarbeitenden des Bau- und Betriebshofes werden sich wie immer um den Abtransport des gesammelten Mülls und die Entsorgung kümmern.

Die Auszubildenden der Stadt Bad Honnef organisieren und koordinieren die Aktion. Sie wünschen sich, dass sich viele Familien, Freundeskreise, Bad Honnefer Vereine, Betriebe und Einzelpersonen beteiligen, um Bad Honnef blitzblank zu putzen. Im letzten Jahr war diese Aktion bereits ein voller Erfolg und viele Menschen hatten dankenswerterweise und mit viel Elan mitgeholfen. Der an diesen zwei Samstagen gesammelte Müllberg war enorm gewesen.

Eingebunden ist die Bad Honnefer Aktion in die kreisweite Frühjahrsputz-Aktion „Der Kreis räumt auf“ des kommunalen Entsorgungsunternehmens des Rhein-Sieg-Kreises RSAG. Diese wiederum ist Teil der europaweiten Kampagne „Let’s Clean Up Europe“, die sich gegen die Vermüllung, das „Littering“ von Landschaften und Dörfern, Gewässern und Städten richtet. Bad Honnef ist bereits als aktiv teilnehmende Stadt angemeldet. Dazu gibt es Informationen unter: www.letscleanupeurope.de.

Aktion 2017

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein