Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Bad Honnef-Aegidienberg | Der heftige Hausbrand in Aegidienberg-Brüngsberg, bei dem sich eine 67-jährige Frau und ein 80-jähriger Mann schwere Rauchvergiftungen zuzogen und ins Krankenhaus eingeliefert werden mussten, ist auch eine Woche danach noch Gesprächsthema. Während sich die Frau alleine aus dem Haus retten konnte, musste die Freiwillige Feuerwehr bei dem Mann eingreifen, um Schlimmes zu verhindern. Außerdem schützte die Wehr zwei Hunde und zwei Katzen vor dem Feuer.

Die beiden Brandopfer konnten bereits einen Tag nach ihrer Einlieferung ins Krankenhaus wieder entlassen werden, teilte heute die Polizei auf Anfrage mit. Noch nicht eindeutig geklärt ist die Brandursache. Die Polizei gab bekannt, dass sie einen technischen Defekt nicht ausschließen könne.