Szene aus dem Hinspiel gegen Bochum

Bad Honnef | Mit einem klaren 62:29-Sieg revanchierten sich heute Nachmittag die Dragonladies in eigener Halle für die Hinspielniederlage gegen Barmen.

Nur der guten Verteidigung war es zu verdanken, dass die Gastgeberinnen nach dem ersten Viertel mit 7:6 in Führung lagen. Nachdem die Spielerinnen aus Barmen 13:9 führten, legten die Rhöndorferinnen den Schalter um.

Eingeleitet wurde die Wende in der 17. Spielminute durch einen Dreier von Maike Otto. Weitere Körbe von Katrin Menne, Sera Kadiata und der späteren Topscorerin Julia Loock folgten. Zur Halbzeit lagen die Dragonladies 26:19 vorn.

In der zweiten Hälfte zeigten sie sich im Angriff wie ausgewechselt. Fast alle Rhöndorfer Spielerinnen scorten im dritten Viertel (21:6). Auch im letzten Spielabschnitt ließen die Dragonladies nichts mehr anbrennen.

Am kommenden Spieltag geht es gegen den Tabellendritten Bochum. Das Hinspiel konnten die Dragonladies knapp gewinnen.

Punkte: Goncharuk (4 Punkte), Otto, M. (6 /2 Dreier); Kadiata (8); Gontsarova (5); Flottmann (3); Menne (4); Loock (18); Brückner (8); Simonis (2); Krabbe (4).

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein