Stephanie Buchholz und Ansgar Fraund vom Löschzug Aegidienberg kümmerten sich liebevoll um die geretteten Hunde | Foto: Freiwillige Feuerwehr Bad Honnef

Bad Honnef-Aegidienberg | Das furchtbare Feuer heute Vormittag im Eichendorffweg in Brüngsberg forderte zwei Schwerverletzte. Eine 67-jährige Frau und ein 80-jähriger Mann mussten ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Die Feuerwehr, die insgesamt 16 Stoßtrupps zur Bekämpfung der Flammen und zur Rettung einsetzte, konnte neben der Löschung und der Befreiung des Bewohners aus seiner lebensbedrohlichen Lage (die Frau entkam den Flammen mit eigener Kraft) gegen Mittag noch von einer weiteren Erfolgsgeschichte berichten. Im Haus fanden die Einsatzkräfte zwei Katzen und vor dem Haus zwei Hunde. Sie übergaben die Tiere unversehrt dem Ordnungsamt, das sie später Angehörigen zuleitete.

Gegen 14.30 beendete der Löschzug Bad Honnef seinen Einsatz, der Löschzug Aegidienberg beobachtete danach weiterhin die Brandstelle. Zur Brandursache liegen noch keine Ergebnisse vor.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden