Bad Honnef | Sie habe sich von ihm immer gut beschützt gefühlt, auch zuletzt auf Pützchens Markt. Mit diesen anerkennenden Worten verabschiedete heute die Erste Beigeordnete der Stadt Bad Honnef, Cigdem Bern, gemeinsam mit weiteren städtischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern den Ersten Polizeihauptkommissar und Leiter der Polizeiwache Ramersdorf, Gerd Mainzer (63), der nach 40 Dienstjahren in den Ruhestand geht.

Über viele Jahre habe Mainzer die Einsätze der Polizei in der Stadt Bad Honnef koordiniert, war Ansprechpartner für alle sicherheitsrelevanten Belange der Fachdienste Ordnung, Soziales und Asyl sowie des Jugendamtes. Besonders während der Zeit, in der die vielen Flüchtlinge nach Bad Honnef kamen, habe sich der scheidende Polizei-Chef außergewöhnlich engagiert, so Bern.

Mitarbeiter der Stadt verabschiedeten sich heute vom Ersten Polizeihauptkommissar Gerd Mainzer, der fünf Jahre für Bad Honnef zuständig war

In höchsten Tönen lobte auch Honnefs Ordnungamtsleiter Gerrit Schöne-Warnefeld die Zusammenarbeit mit Mainzer. Es habe nie Probleme gegeben, er könne von einer hervorragenden Zusammenarbeit sprechen.

Die vielen persönlichen, lobenden Worte beeindruckten den Hauptkommissar sichtlich. Sie hätten ihn sehr gerührt.

Nachfolger von Gerd Mainzer wird Gerd Peter.