Königswinter | Bei seinen ersten Deutschen Meisterschaften, die am Wochenende in Lage (Teutoburger Wald) stattfanden, landete TVK-Athlet Tim Henseler (U 16) im Feld von 27 Teilnehmern mit 2.862 Punkten auf Platz 17 im Blockwettkampf Wurf.

Die Ergebnisse: 11, 35 sec. über 80 m Hürden (6. im Gesamtfeld), 5,52 m im Weitsprung, 12,04 sec. über die 100 m (persönliche Bestleistung), 12,69 m mit der Kugel und 34,05 m im Diskuswurf – im Vergleich zur LVN-Meisterschaft Blockwettkampf Wurf in Aachen vor wenigen Wochen eine leichte Verbesserung um 63 Punkte.

Der zweitägige Wettkampf im Carl-Heinz-Reiche-Stadion war geprägt von widrigen Regenfällen, die Leistungen des Königswinterer Nachwuchstalentes entsprechend wechselhaft. Das eigentliche Ziel von Tim Henseler und seiner Trainerin Katharina Luta ist die Vorbereitung auf die Deutschen in Bremen Mitte August, bei denen Tim über 80 m Hürden und mit der StG Meck-KöWi-Brühl in der 4 x 100 m-Staffel an den Start gehen wird.

Als nächstes startet Henseler bei den Kreismeisterschaften im Vierkampf in Meckenheim (9. Juli), anschließend bei den NRW-Jugendmeisterschaften in Bochum (16. Juli). Luta: “Auf Bremen arbeiten wir hin, dort möchte Tim seinen Kreisrekord aus diesem Jahr über die 80 m Hürden (11,21 sec.) verbessern. Bremen soll die Krönung der Saison werden“.