Bad Honnef

Abschlusstreffen des Dankmedaillengremiums

 V. l. n. r.: Karl Schönball, Gerda Seidel, Bürgermeisterin Wally Feiden, Brigitte Meyer auf der Heide und Hellmuth Buhr trafen sich, um ein Fazit der Beratungen über die Verleihung der Ehrenamtsdankmedaille zu ziehen.

V. l. n. r.: Karl Schönball, Gerda Seidel, Bürgermeisterin Wally Feiden, Brigitte Meyer auf der Heide und Hellmuth Buhr trafen sich, um ein Fazit der Beratungen über die Verleihung der Ehrenamtsdankmedaille zu ziehen.

Bad Honnef | Seit Beginn der Amtszeit von Bürgermeisterin Wally Feiden im Jahr 2004 wurde die Dankmedaille für Bürgerengagement und Traditionspflege an 97 Bürgerinnen und Bürger verliehen. Mit ihr geehrt wurden ehrenamtlich Tätige. Der Dank wurde übermittelt für wertvollen, unentgeltlich geleisteten Dienst an der Gesellschaft. Vor einer Ehrung hatte stets ein Gremium sorgfältig über die von Vereinen oder Einzelpersonen eingereichten Vorschläge beraten.

Die Mitglieder des Gremiums Hellmuth Buhr, Bürgermeisterin Wally Feiden, Brigitte Meyer auf der Heide, Karl Schönball und Gerda Seidel trafen sich noch einmal im Rathaus vor Ende der Amtszeit von Bürgermeisterin Feiden, um Bilanz zu ziehen. Bürgermeisterin Wally Feiden erklärte: “Heute kommen wir noch einmal zusammen, um zu einem Abschluss zu kommen. Ich bedanke mich ganz herzlich für Ihre Mitarbeit. Sie haben diese beratende Aufgabe mit Engagement und ebenso ehrenamtlich erfüllt.”

Die Kriterien, um eine Medaille zu erhalten, waren nicht eng gefasst, weil ehrenamtliche Tätigkeit vielfältig ist und in der Stadt Bad Honnef in vielen unterschiedlichen Bereichen ausgeübt wird. Die Tätigkeit sollte regelmäßig und unentgeltlich sein. Wichtigstes Anliegen des Gremiums war gewesen, dass die Medaille nicht inflationär, sondern so sparsam wie möglich ausgehändigt wurde, damit die Auszeichnung ihre Wertigkeit behält.

Eingeführt wurde die Dankmedaille von Bürgermeister a. D. Peter Brassel im Jahr 2000. Er hatte in seiner Amtszeit 139 Medaillen ausgehändigt, so dass bis heute insgesamt 236 Menschen geehrt wurden. Seit 2008 gibt es zusätzlich zur Medaille auch eine Anstecknadel und seit 2009 eine Urkunde, die das Datum der Übergabe festhält. Viele der mit der Medaille geehrten Bürgerinnen und Bürger waren sehr erstaunt gewesen, dass man an sie gedacht hatte und Verein sowie die Bürgermeisterin im Namen der Stadt Bad Honnef sich bei ihnen bedankten. Fast alle haben sich sehr darüber gefreut und oft geschah es, dass sie ein wenig Rührung nicht verbergen konnten.

 

Vorheriger ArtikelNächster Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Zustimmung zur Speicherung nach DSGVO

Ich stimme zu.

X
X