Vernetzen

Titel

Breitband-Ausbauabschnitt im August in Betrieb – “Standort Bad Honnef gewinnt weiter”

Beitrag

| am

breitband - Breitband-Ausbauabschnitt im August in Betrieb - "Standort Bad Honnef gewinnt weiter"

Bad Honnef | Mit tatkräftiger Unterstützung der städtischen Verwaltung hat die Deutsche Telekom AG in den vergangenen Wochen und Monaten den Ausbau des schnellen Internets vorangetrieben. Im August gehen die ersten Anschlüsse im Ausbaugebiet Bad Honnef-Zentrum, Selhof und Rhöndorf ans Netz. Die weiteren Ortsteile folgen dann im September und Oktober.

Der unternehmenseigene Zeitplan sei  damit erfüllt, so die Verwaltung. Bürgermeister Otto Neuhoff: „Der Standort Bad Honnef gewinnt weiter.“

Die Bad Honnefer Bürgerinnen und Bürger können sich ab sofort einen Highspeed-Anschluss in den neuen Ausbaugebieten reservieren. Hierfür stehen die Telekom Shops und Handelspartner, der T-Shop Bad Honnef, Berck-sur-Mer-Straße 1, MS Telekommunikation, Hauptstraße 37, und der T-Shop Unkel, Anton-Limbach-Straße 3 in Unkel zur Verfügung. An diesen Stellen gibt es auch fachliche Beratung und Informationen, welche Produkte wo buchbar sind. Ergänzend steht unter www.telekom.de/schneller eine Karte zur Verfügung.

In einigen Ortsteilen von Aegidienberg laufen die Arbeiten derzeit noch. Im Herbst sollen so auch Orscheid und Wülscheid vom schnellen Internet profitieren. Mit der Verlegung von Glasfaserkabeln im Bereich Brüngsberg (bis zur A3) wird die Deutsche Telekom AG die Maßnahmen zunächst abschließen. Die Ausschreibung um den Bereich hinter der Autobahn hat ein Konkurrenzunternehmen gewonnen.

Als nächsten Schritt strebt die Telekom einen Ausbau der Nahbereiche an, also der Straßenabschnitte, die im Umkreis von rund 550 Metern um eine Vermittlungsstelle herumliegen (Bad Honnef Bahnhofstraße und Aegidienberg Neichener Heide). Nachdem dem Unternehmen seitens der Bundesnetzagentur grundsätzlich die Genehmigung zum Vectoring erteilt wurde, prüft die EU-Kommission allerdings derzeit noch das Verfahren.

Neben Personal im Bereich Tiefbau, welches die Anträge der Deutschen Telekom zum Ausbau der einzelnen Kabelverzweiger im gesamten Stadtgebiet bearbeitet und die Baumaßnahmen begleitet hat, wurde im Stadtteil Selhof auch der Einsatz der neu entwickelten Technik des Micro-Trenching ermöglicht.

2 Kommentare

2 Comments

  1. Tobias

    6. Juli 2016 eingestellt am 22:40

    Dürfen die neuen Anschlüsse denn auch durch andere Anbieter genutzt werden? 1und1 vertreibt ja in Honnef VDSL ihr Trlekomleitungen, meist gedrosselt auf 25 mbit/s, obwohl 50 bestellt. Müsste mit dem Ausbau ja schneller gehen.

    • Felix

      7. Juli 2016 eingestellt am 16:19

      Ja, alle Leitungen der Deutschen Telekom sind sog. barrierefrei, d.h. das man sich seinen Anbieter aussuchen darf, auch wenn die Leitungen von der Telekom gelegt wurden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Podcast

Organspendeausweis Download

Mobil sein

Wetter in Bad Honnef

   

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.