Vernetzen

Rhöndorf

“Expo Vinum” – Interessante Exponate aus fünf Jahrhunderten in Rhöndorf

Beitrag

| am

Bad Honnef-Rhöndorf | Seit einigen Wochen bereitet der Bürger- und Ortsverein Rhöndorf in seiner Heimatstube die Ausstellung “Expo Vinum” vor, am 22.2.2015, 14 Uhr, ist nun Eröffnung. 

Bis zum 19.4.2015, immer mittwochs, samstags und sonntags in der Zeit von jeweils 14 Uhr bis 18 Uhr, zeigt die außergewöhnliche Ausstellung, was den Bürgern des Siebengebirges und besonders den Rhöndorfern der Weinbau bedeutet und wie die Arbeit im Weinberg aussieht.

Expo-Vinum-2Kiepen, Heppen, Traubenmühle – allesamt Gerätschaften, die verdeutlichen, wie die Arbeit im Weinberg im Wandel der Zeiten aussah und in den Steilagen heute noch größtenteils aussieht.
Dabei drängt sich der Verweis auf die ausgeprägte Affinität des Vereins zum Weinbau auf. Seit der Anlegung des Lehrweinberges auf der alten Lage Ulaneneck im Juni 2008 ist der Verein aufs Engste mit dem Thema Weinbau verbunden. Die Erweiterung des Weinberges, das Keltern des ersten eigenen Weins und dessen Verkostung waren Wegmarken vor der außergewöhnlichen Herausforderung, Wegesperrung und Betretungsverbot nach dem Steinschlag im Januar 2011 zu trotzen.

Petition, Mahnwache, Heinzelmännchenaktion, Benefizkunstauktion “Rettet den Wein!” – das sind alles Schlagworte, die die jüngste Vergangenheit des Weinortes Rhöndorf und des Bürger- und Ortsvereins ausmachten. “Eine spannende Zeit. Bürgersinn schafft Vieles. Vor allem auch Bewusstsein, was für einen Stellenwert der Weinbau in unserem Landschaftsbild hat”, sagt Jörg Erich Haselier, seit 2008 Vorsitzender des Bürger- und Ortsvereins Rhöndorf. “Voller Überzeugung hat unsere Aktion die Kosten für die sogenannten Big Bags und die Eintragung einer Grundschuld der Winzer zur Errichtung des Steinschlagschutzzaunes übernommen, damit es auf Dauer weitergehen kann mit dem Weinbau unterm Drachenfels”, erinnert er an Aktivitäten aus Frühjahr und Sommer 2014.

Nun schätzt sich der Verein, der auf der Löwenburgstraße unweit des Ziepchensplatzes die Rhöndorfer Heimatstube betreibt, glücklich, interessante Exponate aus fünf Jahrhunderten ausstellen zu können. Sie stammen zu einem Großteil as dem Siebengebirgsmuseum Königswinter und können dort seit dem Umbau und der Schwerpunktsetzung Rheinromantik seit Jahren nicht mehr gezeigt werden. Weitere Exponate, wie historische Postkarten und Weinetiketten denkwürdiger Jahrgänge, stammen aus dem Kreisarchiv des Rhein-Sieg-Kreises sowie vom Rhöndorfer Weingut Broel. Einige Exponate sind darüber hinaus aus dem vereinseigenen Fundus.

In vier Räumen, verteilt auf zwei Etagen, werden die 51 Exponate zu sehen und wird viel Wissenswertes zu erfahren sein. Zeitgleich sind auch die beiden Räume der letztjährig eröffneten Ausstellung über die Geschichte der Firma Penaten am Standort Rhöndorf geöffnet.

Werkzeuge und Gefäße, die auf der Ausstellung “Expo Vinum” zu sehen sein werden

Expo-Vinum-3

Expo-Vinum-4

Einen Kommentar verfassen

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rhöndorf

Konrad-Adenauer-Haus: Die etwas andere Führung

Beitrag

| am

Bad Honnef-Rhöndorf – Jupp, ein in die Jahre vorgerückter Ruheständler, erzählt Geschichten… am liebsten über den „Alten aus Rhöndorf“. Nach der erfolgreichen Premiere im Juli kommt er am Sonntag, 25. August um 11 Uhr wieder vorbei und berichtet bei einem unterhaltsamen Rundgang durch Konrad Adenauers Anwesen Anekdotisches und Wissenswertes, Privates und Politisches über den ersten Bundeskanzler. Wer sich gerne mal überraschen lässt und Lust hat, Adenauer aus einer ungewohnten Perspektive kennen zu lernen, hat dazu bei dieser Entdeckungstour der etwas anderen Art Gelegenheit.

Zahlreiche Erinnerungsstücke im original erhaltenen Ensemble aus Haus und Garten bieten Anlass für Jupps Geschichten und bringen Adenauer auf einer persönlichen Ebene näher – als Staatsmann und Politiker, aber auch Privatmensch und Familienvater. Der historische Ort besticht mit seinem eigenen Charme und hinterlässt bleibende Eindrücke, vom Knarren des Fußbodens und Ticken der Standuhr im Wohnhaus bis hin zum weiten Blick über das Rheintal und zum Duft der Rosen im Garten. Auch in der Ausstellung „Konrad Adenauer 1876–1967. Rheinländer, Deutscher, Europäer“ findet Jupp Erzählstoff über Adenauers bewegtes Leben.

Eintritt und Führung sind kostenlos. Um Anmeldung unter 02224/921-234 oder besucherdienst@adenauerhaus.de wird gebeten.
Termin: Sonntag, 25. August um 11.00 Uhr

Ort: Stiftung Bundeskanzler-Adenauer-Haus, Konrad-Adenauer-Str. 8c, 53604 Bad Honnef

 

Weiterlesen

Rhöndorf

2. Drachenfelser Tafelfreuden in den Rhöndorfer Weinbergen

Beitrag

| am

Bad Honnef-Rhöndorf – In den Rhöndorfer Weinbergen finden vom 23. bis 25.10.2019 zum zweiten Mal die “Drachenfelser Tafelfreuden” statt. Veranstalter sind Weingut Pieper in Kooperation mit Karl-Heinz Broel (Weingut Broel), Bernd Siebdrat (Weingut Haus im Turm) und den Köchen Clemens Chamai (Restaurant Chamai) und Daniel Grewe (Einkehrhaus Waidmannsruh).

Die Besucherinnen und Besucher können Freitag von 17-21 Uhr, Samstag von 15-21 Uhr und Sonntag von 13-19 Uhr an derlängsten Tafel im Weinberg Platz nehmen und sich an den köstlichen Weinen und ausgewählten Snacks erfreuen. Darüberhinaus bieten die Winzer Drachenfels-Weine und edle Sekte an, für den dazu passenden Gaumenschmauß sorgen das Restaurant Chamai und das Restaurant Einkehrhaus Waidmannsruh.

So war es 2018

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Anfahrt

Mit dem Auto:
Am Domstein, Parkplätze entlang der Straße, unterhalb der Weinberge

Mit dem ÖPNV:
Ab Köln/Bonn: Stadtbahnlinie 66, Haltestelle „Rhöndorf“ / DB RE8/RB27, Haltestelle „Rhöndorf“
Ab Koblenz: DB RE8/RB27, Haltestelle „Rhöndorf“

Weiterlesen

Rhöndorf

St. Hubertus Rhöndorf feiert Schützen- und Bürgerfest

Beitrag

| am

Bad Honnef-Rhöndorf – Am 17. und 18. August feiert die St. Hubertus Schützengesellschaft Rhöndorf auf rheinische Art ihr traditionelles Schützen- und Bürgerfest mit äußerst attraktivem Programm auf der Wald- und Festwiese im Löwenburger Tal.

Am Samstag treten traditionell die Schützen um 15:00 Uhr zum Festzug vom historischen Ortsplatz am Ziepchensbrunnen in Rhöndorf Richtung Schützenplatz an . Alle Rhöndorfer Bürger ab 70 Jahren sind herzlich zu Kaffee und Kuchen eingeladen und somit Gäste der St. Hubertus Schützen.

Hier startet das Fest ab 15:30 Uhr im Rahmen eines bunten Nachmittags mit musikalischer Unterhaltung im und am Schützenhaus für Jedermann. Die Schießwettbewerbe der Vereine, Betriebe und um die Wanderpreise beginnen. Es schließt sich Sachpreis-, Pfänder- und Preisvogelschiessen an. Bei letzterem geht’s um diverse Fässchen Bier.

16.00 Uhr spannender Wettkampf um den Titel des 12. Bürgerkönigs. Hier kann jede/r Rhöndorfer Bürger/in teilnehmen.

17:30 Uhr folgt der Startschuss zum Königsschießen auf dem KK-Hochstand über der Festwiese. Ab 18:00 Uhr spielt die Jagdhornbläsergruppe Siebengebirge zünftig auf. Das neue Königspaar krönt das Laternenfest ab 20:00 Uhr mit Musik von damals bis heute. Es darf getanzt werden!

Sodann werden Königsinsignien auf der Bühne feierlich übergeben und im Anschluss die Tagessieger geehrt.

ÜBRIGENS: eine umfangreiche Tombola mit tollen Preisen wartet auch in diesem Jahr auf glückliche Gewinner! 1. Preis. Ein Fahrrad.

Sonntags beginnt der Tag um 6:30 Uhr mit jahrzehntealter Tradition. Der Spielmannszug des TV Eiche wird das Wecken der Schützen (König & Vorstand) übernehmen.

Nach dem gemeinsamen Frühstück um 8:00 Uhr auf der Terrasse des Vereinslokals Café Profittlich gestärkt, treten die Schützen um 9:15 Uhr mit befreundeten Vereinen am Ziepchensbrunnen zum Festzug Richtung Gottesdienst in der Pfarrkirche St. Mariä Heimsuchung an. Der Festgottesdienst beginnt um 9:30 Uhr unter der musikalischen Gestaltung des Ittenbacher Bläserchors.
Gegen 10:30 Uhr, wie in jedem Jahr, Gefallenenehrung an der alten Kapelle. Von dort geht der Festzug mit dem neuen Königspaar in der festlich geschmückten Kutsche zum Schützenhaus, wo Frühschoppen mit Platzkonzert ist.

11:00 Uhr: mit Zielwasser und scharfem Blick geht`s weiter mit Luftgewehr-Sachpreisschießen sowie Bier- und Preisvogelschießen auf dem KK-Hochstand, natürlich untermalt mit Tanz- und Stimmungsmusik.

14:00 Uhr: Begrüßung der befreundeten Vereine und Start des Ehrenpreisschiessens.

15:00 Uhr: Kindernachmittag mit tollen Preisen für alle Kinder und ‚Junggebliebenen’. Kinderschminken, Luftballonmodellage und Luftballontieren, Ponyreiten, Hüpfburg für die Kleinen und kostenloses Eis und noch mehr.

15:30: Biervogelschiessen für Jedermann.

Um 17:00 Uhr wird der begehrte Bürgervogel ausgeschossen (Lose sind bei den Vereinsmitgliedern zu erwerben). Gegen 19:00 Uhr ist Ehrung der Sieger mit fröhlichem Ausklang. Für das Das leibliche Wohl für Groß und Klein ist gesorgt.

Übrigens: Am 13. und 15. August sind, wie alljährlich, Vorschießtermine ab 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr mit Frühbeteiligungspreis – 10 Liter Bier – für befreundete Vereine ab 10 Teilnehmern. Jeder kann mitmachen! (Mindestalter 12 Jahre).

Malu Redeligx

So war es 2018

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Weiterlesen

Wetter in Bad Honnef

Stellenanzeige

hautnah-Kleinkunstkeller

Sommerpause6. September 2019
Noch 19 Tage.

 

Physiotherapie in Bad Honnef

Anzeigen wimmeroth_logo

Refugees

Bürgerforum

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Oft angeklickt