Vernetzen

Bad Honnef

HFV trotzt Spitzenreiter einen Punkt ab – “Zweite” gewinnt – SFA 6:2 gegen Herchen

Beitrag

| am

Bad Honnef | Erfolgreiches Wochenende für den Bad Honnefer Fußball. In einem anspruchsvollen Spiel schickte der HFV den Landesliga-Spitzenreiter SV Siegburg mit einem 1:1-Unentschieden nach Hause. Überlegen spielte die zweite Mannschaft. Trotzdem gelang ihr in einer hochklassigen Partie nur ein 1:0-Sieg gegen Siegburg II. Nach den 12 Toren vom letzten Sonntag schafften die Sportfreunde Aegidienberg diesmal gegen Herchen ein halbes Dutzend Treffer. Sie gewannen 6:2 und sprangen auf Tabellenplatz sechs.

Eine heißen Tanz hatte Trainer Lothar Paulsen dem Gast aus Siegburg versprochen. “Heiß” und “Tanz” wäre wohl etwas übertrieben, dennoch zeigten die Honnefer gegen den Tabellenführer eine solide Partie.

Früh geriet Honnef in Rückstand. Bereits in der 3. Minute ging Siegburg durch Tom Caspers in Führung. Weitere bange Minuten hatte der HFV zu überstehen, bis Sven Brand in der 17. Minute den Ausgleich nach einem Freistoß erzielte. Zuvor war Tobit Hogrebe gefoul worden, der wenige später selbst eine Chance hatte, den Ball allerdings an die Latte knallte. Bis zur Halbzeit verteilten sich die Spielanteile.

Siegburg kam wacher aus der Kabine, setzte die Grün-Weißen unter Druck. Brenzlig wurde es, als HFV-Keeper Marco Hoeschel in der 53. Minute gerade noch mit dem Fuß klären konnte. Zehn Minuten später eine weitere große Möglichkeit für den SSV, als Siegburgs Torwart Niclas Altmann einen Ball weit nach vorne brachte, sein Stürmerkollege das Tor knapp verfehlte.

In der Folgezeit gab es einen offenen Schlagabtausch mit leichten Vorteilen beim HFV. Sven Brand und Andre Klug hatten mehrmals den Führungstreffer auf dem Fuß. Kurz vor Schluss bekam Honnef noch einmal einen Freistoß rund 25 Meter vor dem Siegburger Tor zugesprochen, der allerdings nichts mehr einbrachte.

HFV-Trainer Lothar Paulsen sah ein leistungsgerechtes Unentschieden, eine gute kämpferische Leistung bei seinen Jungs. Hätten sie so gegen Worringen gespielt, “hätten wir drei Punkte mehr auf dem Konto”. Kritisch übersah er aber auch nicht, dass heute die spielerischen Mittel für einen Erfolg fehlten. Eine gute Leistung attestierte er Gürsel Boztas und der Abwehr, die meistens sicher gestanden hätte.

Erfreulich: Der HFV-Fan-Club hat auch im eigenen Stadion wieder Stimme.

 

HFV II besiegt Siegburg II 1:0

Nichts zu meckern hatte Carsten Klohe, Trainer der zweiten Mannschaft des HFV. Seine Elf besiegte heute im Schmelztal SV Siegburg II mit 1:0. In der Partie standen sich die jüngsten Spieler der Klasse gegenüber.

“Meine Jungs haben alles umgesetzt, was ich ihnen an Taktik vorgegeben habe”, so Klohe stolz, der dennoch ein paar guten Tormöglichkeiten hinterher trauerte. Markus Rings erzielte den Siegtreffer in der 59. Minute. In den letzten zehn Spielminuten drehte Siegburg noch einmal auf, “und wir hatten Glück, dass kein Tor mehr fiel”, so Klohe.

Am Mittwoch bestreitet die “Zweite” ein Freundschaftspiel gegen VfL Alfter II. Anpfiff ist um 20 Uhr auf dem Kunstrasenplatz im Schmelztal.

SF Aegidienberg weiterhin auf Erfolgskurs

Richtig unheimlich kann einem die Erfolgsserie der SF Aegidienberg werden. Nach schwachem Saisonstart holten sie aus den letzten drei Spielen neun Punkte und schossen 20 Tore. Heute schlugen die Blau-Weißen TuS Herchen 6:2. Nach einem 0:1-Rückstand drehten die Sportfreunde schnell den Spieß um, gingen bereits vor der Halbzeit mit 4:1 in Führung.

Trainer Dirk Junior zufrieden: “Wir haben eine wirklich gute Truppe, wenn sie so weiterspielt, haben wir mit dem Abstieg nichts zu tun.

Die Treffer erzielten Luciano Russo (3), Dennis Conee (2) und Michel Schülgen.

Weitere Spiele:

HFV – Alle Ergebnisse

SF Aegidienberg II – SSV Happerschoß 3:3

Weiterlesen
Anzeigen
Einen Kommentar verfassen

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Zustimmung zur Speicherung nach DSGVO

Ich stimme zu.

Bad Honnef

Löschgruppe Rhöndorf machte Boot wieder flott

Beitrag

| am

Bad Honnef. Ein Sportboot lief heute Nachmittag gegen 15.30 Uhr an der Nordspitze der Insel Grafenwerth auf Grund. Die Besatzung hatte Glück: In der Nähe hielt sich die Löschgruppe Rhöndorf zu einer Übung mit ihrem Rettungsboot auf und machte es wieder flott.

Weiterlesen

Bad Honnef

Initiative will Fahrradverkehr in NRW steigern – In Bad Honnef fehlen Abstellmöglichkeiten

Beitrag

| am

Kaum gesicherte Abstellmöglichkeiten für Fahrräder in Bad Honnefs Innenstadt

Bad Honnef. Fahrradfahren in Bad Honnef ist nicht nur schön. Gut ausgebaute Fahrradwege in der City gibt es nicht und werden nach der Entscheidung, die Planung eines City-Rings nicht weiter zu verfolgen, wohl auch so schnell nicht zu bekommen sein. Dabei soll der Anteil der Fahrradfahrer und -fahrerinnen deutlich steigen.

Wer dennoch auf das Auto verzichtet und mit dem Rad in die Innenstadt fährt, weiß oftmals nicht, wo er sein Fahrrad abstellen soll.  Ab- oder Unterstellmöglichkeiten mit Sicherungsmöglichkeiten sind Mangelware. Das gilt auch für den Bereich des Ziepchensplatzes in Rhöndorf.

Darauf angesprochene Stadtpolitiker wollen sich um das Problem kümmern, oder sind der Auffassung, das sei Sache der Einzelhändler.

Probleme gibt es auch bei der Unterbringungen in den alten Mehrfamilienhäusern in City-Lage. Dort können Räder wenn überhaupt oftmals nur in Kellern untergebracht werden. Wer jeden Tag sein Rad eine in der Regel steile Kellertreppe rauf- und runtertragen muss, wird sich sicherlich zweimal überlegen, auf umweltfreundliche Mobilität umzusteigen.

Eine unkomplizierte Lösung könnte zum Beispiel eine gesicherte Aufbewahrung auf dem Luisenparkplatz sein. Aber auch leerstehende und unbenutzte Schuppen in Hinterhöfen könnten eventuell der Allgemeinheit zur Verfügung gestellt werden. Muss ja nicht umsonst sein.

Wer gute, sichere Abstellmöglichkeiten für Fahrräder kennt, kann sie gerne hier mitteilen. Honnef heute würde dann eine entsprechende Liste veröffentlichen.

Mittlerweile haben sich bundesweit viele Initiativen gegründet, die das Fahrradfahren fördern wollen. So berichtet die Bad Honnefer Fahrrad-Website badhonnef-faehrt-rad.de über das Aktionsbündnis “Aufbruch Fahrrad”. Die Initiatoren, der RADKOMM e.V. und der Allgemeine Deutsche Fahrradclub (ADFC) NRW, verfolgen damit das Ziel, in NRW den Fahrradverkehr bis auf 25 Prozent auszubauen.

Wer diese Aktion unterstützen möchte, kann hier unterschreiben. Gleichfalls liegen in verschiedenen Bad Honnefer Geschäften Unterschriftenlisten aus, zum Beispiel bei Zweirad Mäurer, Hauptstraße 22A, 53604 Bad Honnef.

 

 

Weiterlesen

Bad Honnef

Linie 66: Bus statt Bahn

Beitrag

| am

Bonn/Bad Honnef – Von Freitag, 03. August 2018, ca. 4 Uhr bis einschließlich Sonntag, 05. August 2018 werden zwischen den Haltestellen “Ramersdorf” und “Oberkassel Nord” Gleise und Schwellen erneuert.

In diesem Zeitraum endet die von Bad Honnef bzw. Königswinter kommende Linie 66 am Haltepunkt „Oberkassel Süd/Römlinghoven“ und fährt von dort aus wieder zurück. Die von Siegburg bzw. Bonn Hbf kommende Linie 66 endet in dieser Zeit an der Haltestelle „Ramersdorf“ und fährt von dort aus wieder zurück.

Die Abfahrtszeiten der Busse sowie die genauen Standorte der Haltestellen des Bahnersatzverkehrs gibts hier.

Weiterlesen

Werbung & Veranstaltungstipps


JAZZin

Komm doch, Liebelein – von Freud und Leid der Liebe“7. September 2018
Noch 54 Tage.

Juli, 2018

18Jul16:0017:00Bilderbuchkino

21Jul15:0016:30NRW-Radtour

27Jul10:0020:00150 Jahre Anna-Kapelle

28Jul(Jul 28)17:0030(Jul 30)20:00Anna-Kirmes

Physiotherapie in Bad Honnef

 

wimmeroth_logo

Anzeigen

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Oft angeklickt

Cookie-Einstellungen

Die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) macht individuelle Entscheidungen notwendig. Bitte wählen Sie deshalb eine Option. Wenn Sie mehr wissen möchten, finden finden Sie hier zusätzliche Informationen Hilfe.

Wählen Sie eine Option

Erfolgreich gespeichert

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Cookies akzeptieren:
    Auf unserer Website kommen Cookies und andere Technologien zum Einsatz, um den Nutzerinnen und Nutzern einen möglichst großen Funktionsumfang unserer Dienstleistung anzubieten. Cookies ermöglichen ebenfalls die Personalisierung von Inhalten und unterstützen die zielgerichtete Veröffentlichung von Werbung, über die sich "Honnef heute" finanziert. Sie können außerdem zu Analysezwecken gesetzt werden. Wenn Sie fortfahren, diese Seite zu verwenden, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind.
  • Nicht akzeptieren:
    Keine Cookies zulassen

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück

X
X