Vernetzen

Bad Honnef

Hoffmeister: SPD bekam schallende Quittung für Diffamierung, GroKo sei Drohkulisse

Beitrag

| am

hoffmeister

Grünensprecher Burkhrad Hoffmeister

Bad Honnef | Die Wahl ist vorbei, die Parteien gehen in die Analyse. Als erste äußerten sich heute die Grünen per Presseerklärung zum Wahlverlauf und der Zukunft der Bad Honnefer Politik. Und ließen dabei kein gutes Haar an CDU und SPD.

“Der schon im ersten Wahlgang sensationelle Vorsprung Otto Neuhoffs wuchs noch einmal rasant. Der von den Grünen unterstützte Kandidat gewann mit 61,6 Prozent fast das Doppelte dessen hinzu, was der SPD-Anwärter mit 10 Prozent an Zugängen nach dem frühzeitigen Ausscheiden der CDU verbuchen konnte. 23 Prozent Vorsprung hatte noch kein Bürgermeister”, so der Sprecher der Grünen, Burkhard Hoffmeister, in einer heute veröffentlichten Presserklärung.

Bad Honnef habe mit aller Deutlichkeit entschieden, wie und mit wem die Stadt entwickelt werden soll. Es sei eine Richtungswahl “Dialog statt Macht” gewesen.

Jetzt würde sich herausstellen, ob das Konzept „Dialog Bad Honnef“ nicht nur die Bürgerinnen und Bürger überzeuge, sondern sich auch in der kommunalpolitischen Realität als tragend erwiese, so Hofmeister weiter. Bisher hätten besonders die beiden großen Parteien über prinzipielle Konflikte und Frontstellungen sich selbst, ihre Daseinsberechtigung und die Bedeutung der eigenen Rolle begründet. Jetzt sei das Suchen und Finden von Lösungen wichtiger für die Stadt als die parteipolitische Beleuchtung von Problemen.

Bereits heute fielen die meisten Ratsentscheidungen einvernehmlich. Bei Richtungsfragen allerdings würde eher taktiert als argumentiert, so der Grünen-Sprecher. Otto Neuhoff schlüge als Leitlinie die gewollte und bewusste Kooperation von Bürgermeister, Verwaltung, Rat und Bürgerschaft für sachgerechte Lösungen vor. Dafür habe er ein derart überzeugend starkes Ergebnis erhalten. Nun würde es darauf ankommen, Bürgerinnen und Bürger als starke Akteure sichtbar an den Entscheidungsprozessen zu beteiligen.

Hoffmeister: “Bei der Sporthalle gibt es die Vereine, bei OGS die Träger – hier und anderswo sind die möglichen Partner identifiziert. So sollte es weitergehen, denn der Jugend fehlt noch immer ein Jugendparlament oder ein starkes Change-Team, die Wirtschaftsförderung besucht noch immer nicht die Honnefer Unternehmen zur Aufnahme derer tatsächlichen Sorgen.” Stadtfeste und –marketing würden gern an Centrum e.V. übergeben, ein strukturelles Konzept für Mittelstandsförderung jedoch sei bisher nicht erarbeitet worden.

Die Verteilung hübscher Medaillen an die besten UnternehmerInnen ersetze den regelmäßigen Ratschlag unter Einbeziehung von Sparkasse und Fachhochschule, so Hoffmeister. Bei Verkehrsplanungen bliebe den Betroffenen meist nur der späte Protest. Kein Seniorenrat, kein Runder Tisch Natur und Umwelt, keine Bürgerplanungsforen für Rhöndorf oder die Innenstadt unter Beteiligung von Architekten und eben dem planenden Amt. Otto Neuhoff werde entscheiden, wo er anfängt. Sein integrierter Handlungsplan zur Stadtentwicklung würde die Einwohne als Partner brauchen.

Für die Grünen sei das die Bürgergesellschaft. Damit seien sie bei den Wahlen angetreten und hätten als einzige Partei im verkleinerten Rat einen Sitz hinzugewonnen. Otto Neuhoff nenne es Dialog Bad Honnef – und verändere die politische Landschaft in Bad Honnef grundlegend, so Hoffmeister.

Die SPD habe das  Neuhoff-Bündnis als Verlierer- und Gurkentruppe diffamiert und dafür eine eine schallende Quittung erhalten. Die CDU habe mit einem„Weiter so“ geworben und als Antwort ein „Lieber nicht“ erhalten. Die Droh-Kulisse Große Koalition sei bestenfalls ein Papiertiger; in einem Bündnis der Verweigerer verlören die Altparteien die sie unterstützenden Honoratioren der Stadt, gleich einige ihrer Ratsleute würden keinesfalls mitziehen.

Hoffmeister: “Nach solch verheerenden Wahlniederlagen werden CDU und SPD Zeit brauchen, um sich zu sortieren. Noch gestern fand sich Guido Leiwig selbst ‘den Besten’ und verweigerte die Empfangsbestätigung für den klaren Bürgerentscheid; sein Fraktionschef verstand die Welt zum wiederholten Male nicht. Zahlreiche Gesichter der CDU sind bereits weiter und wollen Zukünftiges besprechen.”

Otto Neuhoffs unterstützende Parteien wüssten genau, dass diese vertrauensvolle Zusammenarbeit über Monate darf keine Eintagsfliege bleiben dürfe. Auch die Grünen müssten sich anstrengen und tradierte Frontstellungen dauerhaft überwinden. Sie würden keine Häme ausgießen, denn das Wahlergebnis zeige, dass Konzentration auf Inhalte sowie Lösungen belohnt würden und mangelnde Wertschätzung oder feindselige Legendenbildung nicht verfingen. Aktuell ginge es keineswegs um Koalitionskonstellationen, sondern um die Suche nach Wegen.

Laut Hoffmeister habe sich Otto Neuhoff als Frontmann bewährt. Bereits gestern habe seine persönliche Rede im Rathaus Viele erreicht, “die sich wunderten: Das war Substanz und so gar nicht jene Art von Formeln, die in Feierlichkeiten gern an die Leere als solche erinnern. Die Grünen gratulieren ihm, sie wünschen ihm und der Stadt das Beste.”

Otto Neuhoff habe auf fünf Touren an 78 Orten von Problemen erfahren, für die Honnefer und Honneferinnen Lösungen suchten. “Niemand erwartet, dass er sämtliche bereits in der Sommerpause findet. Verlassen kann sich die Stadt jedoch darauf, dass er zügig damit beginnt”, so der Sprecher.

 

Weiterlesen
Anzeigen
Einen Kommentar verfassen

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Zustimmung zur Speicherung nach DSGVO

Ich stimme zu.

Bad Honnef

Bäume auf der Insel: Fäulnis und fehlende Vitalität zwingen zum Eingreifen

Beitrag

| am

Bad Honnef. Ab Dienstag, dem 26.06.2018, werden auf der Rheinpromenade im Bereich zwischen der Stadtbahn-Haltestelle „Am Spitzenbach“ und dem Bereich Haltestelle „Rhöndorf“ Baumpflegearbeiten und Fällungen durchgeführt. Parallel dazu werden Baumpflegemaßnahmen auf der Insel Grafenwerth im Bereich der Pappelallee und der Südspitze vorgenommen.

Die Maßnahmen sind unumgänglich, da die Bäume zum Teil erhebliche Einbußen in ihrer Vitalität aufweisen. Da in den Ästen Höhlungen durch Fäulnis entstanden sind, besteht Bruchgefahr. Die Arbeiten dienen der Aufrechterhaltung der Verkehrssicherheit.

Bei beiden Maßnahmen kann es zu Beeinträchtigungen des Fußgängerverkehrs kommen, da die zu bearbeitenden Bereiche zeitweise durch die ausführende Firma gesperrt werden müssen.

Die Arbeiten werden vermutlich bis Freitag, den 29.06.2018 andauern.

Weiterlesen

Bad Honnef

Kindermusical Noah – Abenteuer Regenbogen

Beitrag

| am

Bad Honnef. Die Evangelische Kirchengemeinde Bad Honnef lädt zur Aufführung ihrer Kinderchöre am 30. Juni, 16 Uhr, in die Erlöserkirche ein. Unter der Leitung von Dorothea-Marie Wählt führen die Kinder ein Musical von Dietmar Fischenich und Joachim Raabe auf: Noah, Abenteuer Regenbogen.

Die große Flut, die Rettung und der Neuanfang unter dem Zeichen des Regenbogens. Die sieben Farben des Regenbogens unternehmen eine Reise in die Welt der Bibel. Sie begegnen Noah und seiner Frau und erleben die ganze Geschichte mit. So unterschiedlich wie die Farben sind, formen sie doch zusammen den Regenbogen. Gemeinsam ist es bunter und vielfältiger, stellen die Farben fest, so wie im richtigen Leben.

Weiterlesen

Bad Honnef

Kreislaufschwäche – Über 70-Jähriger krachte mit Pkw vor Drogeriemarkt-Schaufenster

Beitrag

| am

Schock für die Inhaberinnen des DroNova-Marktes. Glücklicherweise gab es nur Sachschaden

Bad Honnef. Glück im Unglück hatte ein 76-jähriger Pkw-Fahrer, als er heute Nachmittag nach 16 Uhr in der Bahnhofstraße eine Kreislaufschwäche erlitt und die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor. Der Wagen kam von der Straße ab, fuhr auf den schmalen Gehweg und kollidierte mit einem Hauspfeiler. Vor der Schaufenster-Verglasung des Drogeriemarktes DroNova kam er zum Stehen. Glücklicherweise gab es nur Sachschaden.

Der Fahrer wurde zur Untersuchung ins Krankenhaus eingeliefert.

Weiterlesen

Werbung & Veranstaltungstipps


JOHNA22. Juni 2018
Noch 2 Tage.

Juni, 2018

23Jun19:0021:00Konzert „Romantischer Sommerabend“

24Jun14:0018:002. Sommerfest im Brückenhof

28Jun18:0022:30Kunst! Rasen, Bonn, Germany

29Jun16:0022:00Bad Honnefer Schlemmerabend das kulinarische Ereignis

29Jun20:0023:00Jazz Pack

30JunJeden TagYin-Yoga Workshop

30Jun13:0017:00Vulkane, Mönche und Wein Im Siebengebirge


 

Physiotherapie in Bad Honnef

 

wimmeroth_logo

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Oft angeklickt

Cookie-Einstellungen

Die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) macht individuelle Entscheidungen notwendig. Bitte wählen Sie deshalb eine Option. Wenn Sie mehr wissen möchten, finden finden Sie hier zusätzliche Informationen Hilfe.

Wählen Sie eine Option

Erfolgreich gespeichert

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Cookies akzeptieren:
    Auf unserer Website kommen Cookies und andere Technologien zum Einsatz, um den Nutzerinnen und Nutzern einen möglichst großen Funktionsumfang unserer Dienstleistung anzubieten. Cookies ermöglichen ebenfalls die Personalisierung von Inhalten und unterstützen die zielgerichtete Veröffentlichung von Werbung, über die sich "Honnef heute" finanziert. Sie können außerdem zu Analysezwecken gesetzt werden. Wenn Sie fortfahren, diese Seite zu verwenden, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind.
  • Nicht akzeptieren:
    Keine Cookies zulassen

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück

X
X