Vernetzen

Bad Honnef

“Man muss etwas bewirken, jeder sollte mit anpacken”

Beitrag

| am

Bad Honnef | Rita Pütz ist sauer. Die “Mit”-Leiterin des “Café International” hat für einen der in Bad Honnef lebenden Flüchtlinge nach langer Suche eine Wohnung gefunden. Im Besitz des Schlüssels ist er bereits, jetzt will das Job-Center die Miete nicht bezahlen. Zu teuer. Dabei soll seine Familie nachkommen und natürlich würde er sich auch mit weniger Raum begnügen.

Die engagierte Ehrenamtliche zeigt für das Verhalten des Amtes wenig Verständnis, denn es ist immens schwierig, Wohnraum für die Flüchtlinge zu finden. Auf keinen Fall gibt sie auf. “Der kann da wohnen bleiben und wenn ich die Miete selbst bezahle.”

Couragierte Menschen, die eine einmalige Willkommenskultur vertreten – vorbildhaft für die Republik.

Die Familien Avsar und Gümüs organisierten mit viel Aufwand die Einladung der Gäste aus den Kriegsgebieten

Die Familien Avsar und Gümüs organisierten mit viel Aufwand die Einladung der Gäste aus den Kriegsgebieten

Ein Fest der Nationen

Heute war so ein Tag, auf den die Stadt stolz sein kann. Die Inhaber des neuen Restaurants “El Chetto” an der Rheinpromenade, Cetin Avsar und Selahattin Gümüs, luden die in Bad Honnef betreuten Flüchtlinge zu einem Essen ein. Kaum zu glauben, dass fast eine Rocker-Gang in den früheren “Jasmins Rheingarten” eingezogen wäre.

Über die Hälfte der internationalen Flüchtlingsgemeinschaft kam. Auch Sampson und Jaschar. Beide leben schon anderthalb bzw. drei Jahre hier, haben Jobs. Jaschar kommt aus dem Iran, ist studierter Ingenieur, Sampson ist in Nigeria geboren, hat dort Frau und drei Kinder. Gewalt, Verfolgung, Krieg vertrieben sie aus ihrer Heimat. Sie loben Bad Honnef und die Gastfreundschaft, sind aber noch lange nicht am Ziel ihrer “Träume” angekommen. “Ja, eine Anstellung als Ingenieur, das wäre toll”, sagt Jaschar. Und Sampson sorgt sich um die Familie, will beruflich weiterkommen. Ob die Kinder irgendwann nach Deutschland kämen? Achselzucken.

“Wahrlich ein Fest der Nationen”, schwärmt Monika Bretschneider über die heutige Veranstaltung. Seit wenigen Monaten ist sie hauptamtlich für einen Teil der Flüchtlingsarbeit bei der Stadt verantwortlich. Mit ihr zählen Nadine Batzella und Christa Luschinski zum “amtlichen” Kernteam. “Ich will da helfen”, hatte sich Monika Bretschneider geschworen und sich einfach “blind” beworben. Nun sieht sie ihre Rolle als Bindeglied zwischen den Flüchtlingen und der Verwaltung.

Bürgermeister Otto Neuhoff unterhielt sich angeregt und locker mit den Gästen

Bürgermeister Otto Neuhoff unterhielt sich angeregt und locker mit den Gästen

Bürgermeister fassungslos über Bund und Land

Der Tag habe zu wenig Stunden, rechnet sie auf die naive Frage vor, ob die Zeit eines normalen Arbeitstages reiche. Außerdem ginge man mit dieser Aufgabe ins Bett. Neben der Psyche würde auch immer wieder der Verstand auf eine harte Probe gestellt. Da müsse man sich kurzfristig um eine schwangere Frau kümmern, die wochenlang in diesem Zustand auf der Flucht war. Oder es werden ebenso kurzfristig 16 Neuankömmlinge angekündigt, für die man alles vorbereitet hat um dann zu erfahren, dass sie wegen Windpocken nicht kämen und dann auf einmal doch kommen, weil sie wider Erwarten keine Windpocken haben.

Chaos, das man ohne Hinterfragen zu bewältigen hat. Wie man über die Tatsache den Kopf schüttelt, dass manche Flüchtlinge monatelang auf ihr Interview warten müssen. So lange bekommen sie keine Ausweise, haben dann nur auf einem Papier stehen, dass sie Flüchtlinge sind.

Bei so viel Unorganisiertheit schwillt auch dem Bürgermeister der Kamm. Er kann seine Stimme kaum bändigen, wenn er nach Erklärungen dafür sucht, warum Bund und Länder bei der Flüchtlingsorganisation so wenig auf die Reihe kriegen. Man könne doch nicht innerhalb von kürzester Zeit den Gemeinden Menschen mit solchen Schicksalen zuteilen. Da müsse es eine bessere Vorbereitung geben, zumindest müssten die Flüchtlinge mit aussagekräftigen Papieren ausgestattet werden. Manchmal kämen die nur mit einem unleserlichen Zettel hier an. Täglich rechne er mittlerweile mit neuen Überraschungen.

Gerade würde die Stadt über ein Mietobjekt für 18 Flüchtlinge verhandeln. “Bei dem Andrang ist das nur ein Tropfen auf den heißen Stein”, sagt der Bürgermeister zerknirscht. Die Verwaltung trage eine sehr hohe Verantwortung, die Belastung ginge manchmal ziemlich an die Nerven.

Florette Hill mit Flüchtlingen aus dem Iran und Nigeria. Sie hatte die Idee zu dem Essen

Florette Hill mit Flüchtlingen aus dem Iran und Nigeria. Sie hatte die Idee zu dem Essen

Ein Zimmer oder kleine Wohnung gesucht

In zwei Jahren rechnet Neuhoff mit 500 Flüchtlingen in Bad Honnef. Aber nur, wenn sich die Lage nicht noch weiter verschlimmert. Davon gehen die Fachleute aus. Und der Ex-Manager realisiert wieder einmal, dass die Verwaltung schon bald gezwungen sein könnte, die erste Turnhalle zu belegen. In welcher Reihenfolge? “Die haben wir nicht festgelegt.” Noch nicht.

Dafür kennt er den Wert seiner Verwaltungsmitarbeiterinnen und der vielen Ehrenamtlichen: “Ich bin tief beeindruckt davon, was diese Frauen und Männer leisten.”

Wie die Verantwortlichen vom “El Chetto”. Tagelang hatten sie sich um die Vorbereitungen gekümmert, neben Zeit viel Geld investiert. Am Tag X kümmerte sich fast der gesamte Familienstab um die Bewirtung der Gäste. “Man muss etwas bewirken, jeder sollte mit anpacken”, versucht Cetin Avsar noch mehr Bürger zu bewegen. “Was die Menschen hier durchgemacht haben, kann man sich nicht vorstellen. Sie haben alles durch die Kriege verloren.”

Neben “El Chetto” unterstützten die Bad Honnef AG, der Wassersportverein, Taxi 2222, das Eis-Atelier und die Konditorei Peter Profittlich die Veranstaltung. Die Idee hatte Florette Hill.

Gegen 19.30 Uhr machten sich die Letzten auf den Nachhauseweg. Eine junge Frau aus dem Irak hat noch keine Bleibe gefunden. Sie sucht dringend das, was Rita Pütz für einen Schützling gefunden hat, aber dem Job-Center zu teuer erscheint: Ein Zuhause. Wer von einem Zimmer oder einer kleinen Wohnung weiß, kann sich bei Monika Bretschneider: monika.bretschneider@bad-honnef.de melden.

Lesen Sie auch Hunff und Honff: So sin se, die Honnefer

Weiterlesen
Anzeigen
1 Kommentar

1 Kommentar

  1. Ludwig Pütz

    4. September 2015 eingestellt am 14:22

    Kleine Ergänzung zum geäußerten Unmut von Rita Pütz:
    Der syrische junge Mann, der eine Wohnung gefunden hatte, hat heute nach erneutem Gespräche mit dem Bad Honnefer
    Jobcenter von dort die Kostenübernahmezusage für die Miet- und Nebenkosten erhalten.
    Die gestrige Ablehnung basierte auf einem Mißverständnis. Dem Sachbearbeiter war nicht klar, dass es sich um eine
    Familienzusammenführung handelt.
    Nun ist dieTraurigkeit weg und unser Freund kann mit “Elan” an die Renovierung seiner Wohnung gehen und wird dabei
    die Hilfe von anderen Flüchtlingen und Einheimischen erhalten.
    Wir hoffen, dass nun bald seine Frau und sein Kind aus den Flüchtlingszelten in der Türkei zu ihm nach Bad Honnef
    kommen werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Zustimmung zur Speicherung nach DSGVO

Ich stimme zu.

Bad Honnef

Fußballcamp beim FV Bad Honnef – Auch in den Ferien rollt der Ball

Beitrag

| am

Bad Honnef. Auch in der Ferienzeit machen die Bad Honnefer Sportvereine den jungen Sportlern attraktive Angebote. In Zusammenarbeit mit Intersport Axel Schmidt und der Stadtsparkasse Bad Honnef findet zurzeit das Fußballferiencamp auf der HFV-Anlage an der Schmelztalstraße statt.

Heute schauten HFV-Vorstand Markus Osterbrink und die Sponsorenvertreter Axel Schmidt und Harald Schmeling vorbei.

CityVideo Bad Honnef - ansehen mit Vimeo.
Videobeitrag laden

PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHBzOi8vcGxheWVyLnZpbWVvLmNvbS92aWRlby8yODEwMDk5MTkiIHdpZHRoPSI3NDAiIGhlaWdodD0iNDE2IiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgd2Via2l0YWxsb3dmdWxsc2NyZWVuIG1vemFsbG93ZnVsbHNjcmVlbiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4+PC9pZnJhbWU+

Weiterlesen

Bad Honnef

“Sport im Park Reitersdorf” geht in die zweite Woche

Beitrag

| am

Yoga unter freiem Himmel | Symbolfoto

Bad Honnef. Mit großem Erfolg schlossen die Veranstalter von Sport im Park Reitersdorf die erste Woche ab. Zahlreiche Bürgerinnen und Bürger nutzten die Möglichkeit zur Gesundheitsförderung unter freiem Himmel.

In der kommenden Woche geht es vier Tagen mit folgendem Programm weiter:

Montag, 23.07.
18:00 Uhr FitGym 50+, Fitness geht in jedem Alter
18:30 Uhr Wirbelsäulengymnastik mit dem ATV

Dienstag, 24.07.
17:30 Uhr Yoga für Anfänger, Neugierige und Fortgeschrittene
18:00 Uhr Tai Chi Quan, Schattenboxen
19:00 Uhr Qi Gong, Konzentration + Bewegung

Mittwoch, 25.07.
18:00 Uhr Fitness + Selbstverteidigung, Körperbeherrschung
19:00 Uhr Fitness + Selbstverteidigung, Selbstvertrauen durch Haltung

Donnerstag, 26.07.
18:00 Uhr Bootcamp mit dem ATV, jeder kann mitmachen
19:00 Uhr Box-Training mit dem ATV, Koordination + Konzentration

CityVideo Bad Honnef - ansehen mit Vimeo.
Videobeitrag laden

PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iNjAwIiBoZWlnaHQ9IjQwMCIgc3JjPSIvL3BsYXllci52aW1lby5jb20vdmlkZW8vMjc5Njc2NDkxP3RpdGxlPTAmYW1wO2J5bGluZT0wJmFtcDtwb3J0cmFpdD0wJmFtcDtjb2xvcj1mZmZmZmYiIGZyYW1lYm9yZGVyPSIwIiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW49InRydWUiPjwvaWZyYW1lPg==

Weiterlesen

Bad Honnef

Kaisers-Gebäude verlottert immer mehr – Bürger ärgern sich

Beitrag

| am

Bad Honnef. Seit November 2016 steht die ehemalige Kaiser-Filiale leer und verlottert zusehends. Verwaltet wird das Gebäude von der Jones Lang LaSalle GmbH (JLL) mit Sitz in Frankfurt. Deren Vertreter sagt zum jetzigen Zeitpunkt, JLL stehe in intensiven Gesprächen mit potenziellen Kaufinteressenten sowie der Stadt Bad Honnef. Zum Inhalt oder Stand könnten allerdings keine Details genannt werden.

CityVideo Bad Honnef - ansehen mit Vimeo.
Videobeitrag laden

PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iNjAwIiBoZWlnaHQ9IjQwMCIgc3JjPSIvL3BsYXllci52aW1lby5jb20vdmlkZW8vMjgwOTQ2MjgzP3RpdGxlPTAmYW1wO2J5bGluZT0wJmFtcDtwb3J0cmFpdD0wJmFtcDtjb2xvcj1mZmZmZmYiIGZyYW1lYm9yZGVyPSIwIiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW49InRydWUiPjwvaWZyYW1lPg==

LaSalle bedauere sehr, dass das Objekt – insbesondere an prominenter Lage – dem sonstigen Stadtbild Bad Honnefs derzeit in keiner Weise gerecht werde. Doch auch hier gelte, dass aktuell keine Fakten geschaffen werden könnten.

Die Stadt verweist auf die Eigentümervertreter. Sie habe sie wegen des äußeren Erscheinungsbildes bereits mehrfach kontaktiert – allerdings ohne Erfolg.

Indes gibt es Gerüchte, das Gebäude solle bis Ende des Jahres einer Nutzung zugeführt werden. Solche hoffnungsvollen Perspektiven wurden allerdings schon häufiger in die Welt gesetzt.

Weiterlesen

Unterkunft buchen

Booking.com

Tipps


Werbung & Veranstaltungstipps


JAZZin

Komm doch, Liebelein – von Freud und Leid der Liebe“7. September 2018
Noch 49 Tage.

Juli, 2018

21Jul15:0016:30NRW-Radtour

27Jul10:0020:00150 Jahre Anna-Kapelle

28Jul(Jul 28)17:0030(Jul 30)20:00Anna-Kirmes

Physiotherapie in Bad Honnef

 

wimmeroth_logo

Anzeigen

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Oft angeklickt

Cookie-Einstellungen

Die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) macht individuelle Entscheidungen notwendig. Bitte wählen Sie deshalb eine Option. Wenn Sie mehr wissen möchten, finden finden Sie hier zusätzliche Informationen Hilfe.

Wählen Sie eine Option

Erfolgreich gespeichert

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Cookies akzeptieren:
    Auf unserer Website kommen Cookies und andere Technologien zum Einsatz, um den Nutzerinnen und Nutzern einen möglichst großen Funktionsumfang unserer Dienstleistung anzubieten. Cookies ermöglichen ebenfalls die Personalisierung von Inhalten und unterstützen die zielgerichtete Veröffentlichung von Werbung, über die sich "Honnef heute" finanziert. Sie können außerdem zu Analysezwecken gesetzt werden. Wenn Sie fortfahren, diese Seite zu verwenden, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind.
  • Nicht akzeptieren:
    Keine Cookies zulassen

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück

X
X