Vernetzen

Bad Honnef

Nach Billigstrom-Pleite: Bad Honnef AG versorgt auf Wunsch betroffene Kunden im Versorgungsgebiet

Beitrag

| am

 

Bad Honnef | “Eine Katastrophe”, sagt Karin S. aus der Linzer Straße in Bad Honnef. Zum zweiten Mal erlebte sie mit einem Billigstromanbieter ein Fiasko. Machte sie vor zwei Jahren nach der Insolvenz von Teldafax mehrere hundert EUR Verlust, erwartet sie als Kundin von Flexstrom nach deren jüngster Pleite schon wieder ein tiefes Loch in Ihrer Haushaltskasse. “Ich habe ein Jahr im voraus bezahlt. Zurückbekommen werde ich wohl nichts”, so die Mutter von zwei Kindern.

Einziger Trost: Sie wird nicht im Dunkeln sitzen müssen. Denn die Bad Honnef AG wird ihr als Grundversorger Strom anbieten. Nicht zum Billig-Preis von Flexstrom, dafür aber bedarfsgerecht, kundenfreundlich und trotzdem preisgünstig.

Kundenberater der Bad Honnef AG stehen bereit

birnhäuplLucas Birnhäupl, 34, seit April zuständig für Kommunikation- und Unternehmensentwicklung bei der BAHG: “Im Kundenzentrum der Bad Honnef AG stehen Kundenberater bereit, die auch sämtliche Formalitäten für die ehemaligen Flexstrom-Kunden übernehmen. Es ist uns wichtig, dass niemand Sorge hat, dass er ohne Strom da steht.“

Ein weiterer Nutzen für Kunden des Bad Honnefer Energieversorgers: Die Bad Honnef AG unterstützt Schulen, Vereine und andere gemeinnützige Institutionen. Und weil Karin S. Kinder sowohl Schulen in Bad Honnef besuchen als auch im TV Eiche aktiv sind, profitiert die Familie sogar indirekt von den Stromkosten und bekommt auf diese Weise einen Teil wieder zurück.

Birnhäupl: Eigentlich hätte ein Guthaben entstehen müssen

Über die Gründe der Insolvenz von Flexstrom gibt es unterschiedliche Auffassungen. Das betroffene Unternehmen schiebt die eigene Pleite auch auf das Wetter. Der harte, lange Winter habe zur Insolvenz beigetragen, war einer Pressemitteilung des Unternehmens zu entnehmen. Die Kunden hätten in der kalten Jahreszeit mehr Strom verbraucht, jedoch nur die normalen Abschläge bezahlt. Für Stromeinkauf und hohe Netzentgelte hätte das Unternehmen aber weiterhin aufkommen müssen.

So ganz leuchtet Diplom-Kaufmann Lucas Birnhäupl diese Argumentation nicht ein: “Schließlich kassiert Flexstrom das ganze Jahr hindurch, also auch  in den verbrauchsärmeren Monaten, Abschläge in immer gleicher Höhe, wodurch eigentlich ein Guthaben hätte entstehen müssen.”

storckhonnefshopping.de fragte nach bei BHAG-Vorstand Peter Storck

honnefshopping.de: Schon wieder ein Billigstrom-Anbieter pleite. Haben Sie damit gerechnet?

Peter Storck: Flexstrom ist aufgrund seiner Geschäftspraktiken in der letzten Zeit öfter in das Visier der Presse und von Verbraucherschützern geraten. Konkret konnten wir damit aber nicht rechnen. Eine Insolvenz kann durch viele Faktoren und Risiken bestimmt werden, die wir im Falle von Flexstrom nicht kennen können.

honnefshopping.de: Was bedeutet das jetzt für Flexstrom-Kunden aus dem Grundversorgungsgebiet der Bad Honnef AG?

Peter Storck: Selbst wenn Flexstrom keinen Strom mehr liefern kann, wird für keinen der betroffenen Flexstrom Kunden in unserem Grundversorgungsgebiet das Licht ausgehen. Wir bieten allen in unserer Region an, zu uns zu kommen, sich persönlich oder telefonisch beraten zu lassen und einen attraktiven, auf sie zugeschnittenen Tarif zu wählen.

honnefshopping.de: Was raten Sie den Verbrauchern: trotzdem weiterhin nach billigen Stromanbietern recherchieren oder ist der örtliche Lieferant die bessere Wahl?

Peter Storck: Die Bad Honnef AG bietet Versorgungssicherheit, persönliche Ansprechpartner und ein breites Angebot an Tarifen und Energiedienstleistungen vor Ort an. Darüber hinaus unterstützen wir trotz scharf kalkulierter Tarife lokale Vereine, Schulen und Verbände. Dies kann natürlich ein billiger Stromanbieter nicht leisten. Die oft angepriesene Ersparnis mit einem billigen Strom-Anbieter ist meist nicht von so hoher Bedeutung wie es uns häufig vorgerechnet wird. Hinzu kommt, dass Vorkasse Zahlungen im Falle einer Insolvenz des Stromanbieters zu einer Doppelzahlung auf Seiten der Kunden führen kann.

Titelfoto:  © chungking – Fotolia.com

Einen Kommentar verfassen

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bad Honnef

Netzwerk Gewaltfrei: 30.000 Euro für neue Projekte

Beitrag

| am

Bad Honnef – Dank der großzügigen Förderung durch das Aalkönigkomitee können in diesem Jahr insgesamt neun Projekte über das Netzwerk Gewaltfrei in Bad Honnef realisiert werden. Alle Projekte haben dabei ein Ziel: ein gewaltfreies Miteinander insbesondere von Kindern und Jugendlichen zu fördern.

Das Aalkönigkomitee fördert seit nunmehr 16 Jahren gemeinnützige Projekte. Seit 2014 konzentriert sich das Komitee auf den Bereich Gewaltprävention bei Jugendlichen. Gemeinsam mit dem Stadtjugendring Bad Honnef und dem städtischen Jugendamt wurde eigens das Netzwerk Gewaltfrei aus der Taufe gehoben, das die Mittel verwaltet und interessierte Vereine, Institutionen und Gruppen berät und vernetzt. Seit 2003 konnten bereits rund 450.000 Euro für Projekte im Bereich Jugend und Soziales bereitgestellt werden. Für das laufende Jahr konnte das Aalkönigkomitee insgesamt 30.000 Euro zur Verfügung stellen.

Unter den neun Projekten, die dieses Jahr fast alle zu hundert Prozent gefördert werden, handelt es sich neben wiederkehrenden Angeboten auch um neue innovative Ideen. Mit „Nein heißt nein! Gemeinsam gegen sexualisierte Gewalt“ setzt sich beispielsweise der Verein Frauen für Frauen für mehr Aufklärung ein. Dabei geht es um sexuelle Belästigung, Grenzüberschreitungen sowie die Gefahren von K.O.-Tropfen. Zu diesem Zweck organisiert der Verein Schulungen für Sicherheitspersonal und Veranstalter mit dem Ziel zu sensibilisieren. Der Karneval, örtliche Clubs und Kneipen sowie Großveranstaltungen auf der Insel stehen dabei im Fokus. Die Organisatoren wollen vor allem eine sichtbare Haltung gegen sexualisierte Gewalt erreichen. Das Frauenzentrum bietet zudem erneut die Stabilisierungsgruppe „Wege zu den eigenen Kraftquellen“ für Frauen nach traumatischen und belastenden Erfahrungen an. Durch das Wiedererlangen des Gefühls von innerer Sicherheit soll den Frauen bei der Verarbeitung ihrer Traumata geholfen werden.

Das Haus der Jugend in Bad Honnef bietet ein Graffiti-Projekt an, das im Rahmen mehrerer Treffen bei den Teilnehmenden ein besseres Verständnis für die gesellschaftskritische Bedeutung von Streetart fördern sowie die rechtlichen Rahmenbedingungen klären soll. Das Angebot zielt darauf ab, die Selbstwahrnehmung zu vertiefen und den kreativen Prozess bei der Planung eigener Motive zu unterstützen. Am Ende wird dann gemeinsam ein Wand-Motiv entwickelt und am Haus der Jugend gesprayt.

Im vergangenen Jahr wurde das Haus Hohenhonnef bei der Ausrichtung eines inklusiven Fußballturniers unterstützt, dieses Jahr kann sich die eigene Fußballmannschaft auf eine Revanche freuen. Nachdem die Mannschaft bereits mehrfach gegen andere Teams und auf inklusiven Turnieren der Region spielen konnte, stärkt die Veranstaltung eines eigenen Wettbewerbs vor allem die Freude der Teilnehmenden sowie deren Teamgeist. Das Turnier mit zehn Mannschaften findet im Sommer im Stadion Menzenberg statt.

Die „Kinder Kunst Schule Unkel“ erhält eine Förderung, um einen Kinderliteraturpreis zum Thema „Achtsamkeit der Worte“ durchführen zu können. Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren sollen sich literarisch mit dem Thema Achtsamkeit auseinandersetzen. Dabei steht ein gewaltfreier Umgang mit Worten und Sprache im Vordergrund. Zugelassen sind Kurzgeschichten, Märchen, Erzählungen, Gedichte und Liedtexte. Eine Kinderjury der Löwenburgschule wird unter der Schirmherrschaft von Christoph Biemann, bekannt durch die „Sendung mit der Maus“, die Texte bewerten und die Sieger in unterschiedlichen Kategorien ermitteln. Alle Siegertexte werden in einem Sammelband zusammengefasst und veröffentlicht.

Einer der „Klassiker“ im Rahmen des Netzwerk Gewaltfrei ist der BAEGI, der Bauspielplatz in Aegidienberg, der jedes Jahr durch den Jugendtreff Aegidienberg organisiert wird. Mit Hammer und Nagel erschaffen Kinder im Alter von 6 bis 14 Jahren gemeinsam und nach eigenen Vorstellungen ein Dorf. Dort werden sie dieses Jahr unter dem Motto „Piraten der sieben Berge“ zu selbstständigen Unternehmern, Arbeitnehmern und verbringen tagsüber ihr Piratenleben mit eigener Währung und eigenen Gesetzen. Diese Ferienaktion findet in den ersten drei Wochen der Sommerferien statt.

Außerdem werden das Tanzprojekt „Meine Welt“ des Vereins Bad Honnef tanzt sowie das vom Haus der Jugend betreute Musikprojekt Rhein Refugees Youngstars großzügig finanziell unterstützt. (M.P.)

Bad Honnef tanzt(e) auch schon in St. Johann Baptist

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Weiterlesen

Bad Honnef

Maxx by Steigenberger: Tombola-Erlös an die Tafel

Beitrag

| am

Bad Honnef – Gut besucht war der Tag der Offenen Tür im Maxx by Steigenberger. Über 200 Besucher wollten sehen, wie sich das Hotel verändert hat.

Bei einer Tombola gab es viele Preise zu gewinnen, unter anderem mehrtäige Übernachtungen in hochklassigen Hotels. Der Erlös der Tombola kam der Bad Honnefer Tafel zugute. “Glücksfee” spielte einmal mehr Bürgermeister Otto Neuhoff.

Hier mehr über die Veranstaltung (mit Video)

 

Weiterlesen

Bad Honnef

“Wenn die Industrie etwas nicht will, machen wir nichts”

Der Selhofer Industrieberater Peter Muss über die Chancen von “Wasser zu Kraftstoff”

Beitrag

| am

Bad Honnef – Alle reden vom Diesel und E-Motor. Mit beiden hat Peter Muss kein Problem. Aber: Würde man dem Diesel nur 10 Prozent Wasseranteil hinzufügen, könnten die Abgaswerte um mehr als 80 Prozent gesenkt werden. Das wäre gut für die Umwelt. Sagt Peter Muss.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Viel Hoffnung hat er allerdings nicht. Nach seinen Erfahrungen haben mächtige Lobbyisten kein Interesse an einer Veränderung. Und die Politik würde nur das unterstützen, was die Industrie wolle.

Als Inhaber einer Technologiefirma hat Muss Kontakte zu globalen Netzwerken, die sich mit der Behandlung von Energie, Wasser, Luft und Flüssigkeiten beschäftigen. Honnef heute traf den Techniker und Industrieberater aus Selhof im Bistro Ludwig.

Weiterlesen

Stellenanzeige

Werbung

Tipp Termine

Juni, 2019

01Jun11:0022(Jun 22)15:00Weltbaustelle Infostand am Marktplatz Bonn

20Jun20:30Akustik Folk Session

21Jun17:0020:00Critical Mass Sieg(burg)

24Jun17:0018:30Grüner Stadtspaziergang - Flora und Fauna an Wegen und Wänden

25Jun19:0021:00Zero Waste Bonn Neulingstreffen + Brainstorming

28Jun(Jun 28)18:0029(Jun 29)17:30Planspiel zum Ernährungsrat: Testspielrunde

29Jun10:0015:00Wiesen und Weiden – Botanischer Bestimmungskurs mit Exkursion

SENAY DUZCU

Hitler war eine Türkin?!17. Mai 2019
Viel Vergnügen

 

Physiotherapie in Bad Honnef

Anzeigen wimmeroth_logo

Bürgerforum

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Oft angeklickt

X
X