Vernetzen

Bad Honnef

Rathausmitarbeiter unterstützen Flaggentag der Bürgermeister für den Frieden

Beitrag

| am

2015MayorsforPeaceBadHonnef1 - Rathausmitarbeiter unterstützen Flaggentag der Bürgermeister für den Frieden

Bad Honnef | Zum Flaggentag der Bürgermeister für den Frieden (Mayors for Peace) am 8. Juli wird die Flagge mit der grünen Friedenstaube auch in diesem Jahr wieder am Rathaus der Stadt Bad Honnef gehisst. Sie ist das Zeichen, dass auch die Stadt Bad Honnef die Ziele der Kampagne, Atomwaffen und Waffen weltweit abzuschaffen, unterstützt. Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen sowie Auszubildende der Stadt Bad Honnef schließen sich den von den Bürgermeistern für den Frieden ausgesprochenen Forderungen an und verurteilen gewaltsame und bewaffnete Auseinandersetzungen.

Bürgermeister Otto Neuhoff erklärt: „Die Abrüstung von Atomwaffen ist alternativlos. Das Leid, das die Bewohner und Bewohnerinnen der Städte Hiroshima und Nagasaki durch die Bombardierung mit Atombomben erfahren haben, ist unermesslich. An jedem Tag, zu jeder Stunde sind auf Abruf gelagerte oder in Stellung gebrachte Atomwaffen eine Gefahr für Leib und Leben. Deshalb schließen wir uns an und setzten mit der Flagge ein Zeichen. Die Bürgerschaft jeder Kommune dieser Welt hat ein Recht auf Sicherheit und Frieden. Das internationale Städtenetzwerk der Bürgermeister für den Frieden wächst stetig, so dass der Forderung nach Abrüstung gemeinsam immer mehr Nachdruck verliehen werden kann.“

Im Verbund der Bürgermeister für den Frieden demonstrieren die Mitglieder für ein ausnahmsloses Verbot von Atomwaffen. Unter dem Motto „Städte sind keine Zielscheiben“ wird für den Abschluss eines internationalen Verbotsvertrages eingetreten. Das internationale Städtenetzwerk wurde im Jahr 1982 gegründet und geht auf die Initiative der Städte Hiroshima und Nagasaki zurück. Aus der Überzeugung heraus, dass eine Zukunft ohne Atomwaffen neue Perspektiven bietet, haben sich bereits 7.095 Städte und Gemeinden weltweit angeschlossen. In Deutschland sind es 463. Die Stadt Bad Honnef ist seit zehn Jahren Mitglied und auch sie setzt damit ein deutliches Zeichen gegen Krieg und Atomwaffen.

Mit der Flagge wird an das Rechtsgutachten des Internationalen Gerichtshofs vom 8. Juli 1996 – zustande gekommen im Auftrag der Generalversammlung der Vereinten Nationen – erinnert, wonach der Einsatz von Atomwaffen und bereits die Androhung des Einsatzes gegen internationales Recht und gegen Vorschriften und Prinzipien des humanitären Völkerrechts verstoßen.

Mehr Informationen gibt es unter: www.mayorsforpeace.de.

Foto: Christine Pfalz

Einen Kommentar verfassen

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Podcast

Organspendeausweis Download

Mobil sein

Wetter in Bad Honnef

   

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.