kaffee2
v.l.: Andrea Koll Guerra, Marco Tulio Guerra Balderas und Ina Quilling (Barista-Freundin). Foto: Florette Hill

Bad Honnef – Heute eröffnete die Café-Manufaktur-Rösterei “Taza Azul – Blaue Tasse” in der Hauptstraße 87. Aus seinem Heimatland Mexico importiert Inhaber Marco Guerra handgepflückten Rohkaffee. Die Kaffeepflücker in Mexiko bekommen ihr Geld direkt, nicht über besondere Vertriebsstellen. Es handelt sich bei “Taza Azul” nicht um ein Fair Trade-Projekt.

kaffe1

“Unser Kaffee wächst im Schatten der Ökosysteme des Nebelwaldes und ist von Natur aus ein Bio-Kaffee, der im Einklang mit der Umwelt wächst und weitere Entwaldung verhindert”, so der Inhaber.

Anzeigeintersport

Die Mission des neuen Ladens in Bad Honnef sei nicht nur eine ausgezeichnete Tasse Kaffee. “Gerechtigkeit im Handel sowie der ökologische Fußabdruck liegen uns am Herzen”, ist in einem Informationsflyer zu lesen. Weiter: “In unserer Manufaktur rösten wir schonend und geduldig, um die typischen, ursprünglichen Aromen des Kaffees zu erhalten.” – Ein Teil des Kaffees werde per Segelschiff transportiert.

kaffee3
Café-Manufaktur-Rösterei – Foto: Florette Hill

Taza azul
Hauptstr. 87
53604 Bad Honnef

02224 18 744 90
01522 470 8093
cafe@tazaazul.de

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein