Vernetzen

Bad Honnef

THW: Rechtsanwalt zieht Dienstaufsichtsbeschwerde zurück

Beitrag

| am

Bad Honnef/Bochum | Gute Nachricht. Ein Bochumer Rechtsanwalt, der gegen das THW Bochum eine Dienstaufsichtbeschwerde eingereicht hatte, besann sich und zog sie zurück. Nun will er sogar für die Katastarophenschützer spenden.

Während eines heftigen Sturms stellten THW-Helfer ein mobiles Toilettenhäuschen, das auf die Straße gefegt worden war und sie an der Weiterfahrt hinderte, in die Einfahrt des Juristen. Der fühlte sich dadurch belästigt, richtete eine Dienstaufsichtsbeschwerde gegen das THW und setzte dabei sogar eine Frist.

Diese unverständliche Maßnahme löste in weiten Teilen Deutschlands Empörung aus. Auch das lokal orientierte Nachrichtenportal Honnef heute reagierte, weil an dem Sturmeinsatz in Bochum das THW aus Bad Honnef beteiligt war. In den sozialen Netzwerken brach ein Sturm der Entrüstung aus.

Über den positiven Ausgang freute sich vor allem der Bochumer THW-Leiter Bernd Springer. Er bedankte sich bei der Presse, “die sich um den positiven Ausgang verdient gemacht hat”. Die Leser hätten sich in beeindruckender Weise mit dem THW solidarisch erklärt.”Mit diesem ,Rückenwind’ können wir in der Zukunft unsere Aufgaben erfüllen und humanitäre Hilfe mit technischen Mitteln in unserer Stadt und darüber hinaus leisten.”

Foto: THW Bad Honnef

 

Einen Kommentar verfassen

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme zu.

Werbung

Tipp Termine

April, 2019

27Apr20:3023:30PHIL ZE LOUD IM SEASONS IN BRÜHL

28Apr9:0010:00Erstkommunionfeier

28Apr19:0021:00Hot Club Harmonists mit „Von der Seine an die Donau“

SENAY DUZCU

Hitler war eine Türkin?!17. Mai 2019
Noch 24 Tage.

 

Physiotherapie in Bad Honnef

Anzeigen wimmeroth_logo

Bürgerforum

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Oft angeklickt

X
X