Vernetzen

Bad Honnef

Tumulte bei B-Jugendspiel: Eltern sollen Spieler geschlagen haben

Beitrag

| am

Bad Honnef/Urbach | Gewalt auf dem Sportplatz ist wieder ein Thema. Hatte sich die Szenerie ein wenig beruhigt, wurde in letzter Zeit vor allem aus dem hessischen Raum von verbalen Attacken und körperlichen Übergriffen berichtet, die dort zu einer großen Krise im Jugendfußball geführt haben. Hauptbeteiligte: die Eltern.

Nun hat es auch den FV Bad Honnef erwischt. Die Auswärtspartie des Tabellenvorletzten gestern Abend gegen den Tabellenletzten RSV Urbach wurde in der Nachspielzeit beim Stande von 2:1 für Honnef abgebrochen. Nach Schilderung des Urbacher Geschäftsführers Lutz Kornwebel ging die Provaktion von Honnefer Eltern aus. Sie sollen einen Urbacher Spieler tätlich angegriffen haben, der Spieler wurde mit einer Platzwunde ins Krankenhaus eingeliefert. In der Folge kam es zu weiteren Tumulten.

Schiedsrichter Sean Kelly brach das Spiel ab. Fünf Einsatzfahrzeuge der Polizei trafen an der Bruckner Straße in Urbach ein. Die Polizei bestätigt die Aufnahme mehrerer Anzeigen. Frank Breidenbend, Geschäftsführer des HFV: “Gewalt hat auf dem Fußballplatz nichts verloren. Wir prüfen den Fall sehr ernsthaft.”

Sowohl der RSV Urbach als auch der FV Bad Honnef sprechen von einem noch nicht dagewesenen Vorfall. Der FV Bad Honnef ist für seine ausgezeichnete Elternarbeit und für das große Elternengagement bekannt. Der sportliche Leiter Thomas Hansen weist auf regelmäßige Einführungsveranstaltungen und Gespäche mit den Eltern der Jugendspieler hin.

Foto: Szene aus dem Spiel der HFV-B-Jugend gegen Viktoria Köln

 

Lesen Sie: Kevin Leisch – Keine Eltern beteiligt

 

Weiterlesen
Anzeigen
Einen Kommentar verfassen

0 Comments

  1. Lothar Paulsen

    11. November 2013 eingestellt am 16:18

    Der Vorstand des HFV bedauert diesen unschönen Vorfall außerordent- lich. Auf völliges Unverständnis stößt bei uns allerdings die Tatsache, daß dieser Artikel, der sich auf die einseitige und zudem auch noch unwahre Darstellung des Urbacher Geschäftsführers, Lutz Kornwebel, stützt, in dieser Form ohne Rücksprache mit den Verantwortlichen des HFV veröffentlicht worden ist. Der Vorstand des HFV wird in den nächsten Tagen hierzu in fundierter Form Stellung beziehen. Soviel vorab: Wir werden mit aller Schärfe gegen Schuldige in den eigenen Reihen aber auch zivilrechtlich gegen besagten Herrn Kornwebel vorgehen.

  2. -ho-

    11. November 2013 eingestellt am 23:54

    Anmerkung d. Redaktion:

    honnefshopping.de hat noch am Abend nach Bekanntwerden des Spielabbruchs Kontakt zu Verantwortlichen des HFV aufgenommen. Auch am Sonntag hat honnefshopping mit HFV-Verantwortlichen und der Polizei Köln gesprochen. Um 13 Uhr wurden die bis dahin vorliegenden Informationen veröffentlicht.

  3. Lothar Paulsen

    13. November 2013 eingestellt am 19:41

    Um 23.45 Uhr in der Nacht sollte man auch dem Geschäftsführer und Pressesprecher des HFV seine Privatsphäre gönnen. Sonst haben wir nämlich bald keine ehrenamtlichen Mitarbeiter mehr.
    Am Sontag-Vormittag war unser Geschäftsführer bereits mit den Vorbereitungen für das Nachmittags-Spiel unserer 1. Mannschaft beschäftigt und telefonisch nicht erreichbar.
    Im übrigen gibt es beim HFV eine klare Anweisung, daß Informationen in Fällen, die rechtliche Konsequenzen nach sich ziehen können, nur nach Rücksprache mit dem 1. Vorsitzenden bzw. dessen Stellvertreter in die Öffentlichkeit gegeben werden. Insofern hat unser Geschäftsführer gemäß den Vorgaben gehandelt. Es gab auch keine Notwendigkeit, daß innerhalb der nächsten 8 Stunden über diesen unschönen Vorfall in der Öffentlichkeit berichtet werden mußte.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Zustimmung zur Speicherung nach DSGVO

Ich stimme zu.

Bad Honnef

Kindermusical Noah – Abenteuer Regenbogen

Beitrag

| am

Bad Honnef. Die Evangelische Kirchengemeinde Bad Honnef lädt zur Aufführung ihrer Kinderchöre am 30. Juni, 16 Uhr, in die Erlöserkirche ein. Unter der Leitung von Dorothea-Marie Wählt führen die Kinder ein Musical von Dietmar Fischenich und Joachim Raabe auf: Noah, Abenteuer Regenbogen.

Die große Flut, die Rettung und der Neuanfang unter dem Zeichen des Regenbogens. Die sieben Farben des Regenbogens unternehmen eine Reise in die Welt der Bibel. Sie begegnen Noah und seiner Frau und erleben die ganze Geschichte mit. So unterschiedlich wie die Farben sind, formen sie doch zusammen den Regenbogen. Gemeinsam ist es bunter und vielfältiger, stellen die Farben fest, so wie im richtigen Leben.

Weiterlesen

Bad Honnef

Kreislaufschwäche – Über 70-Jähriger krachte mit Pkw vor Drogeriemarkt-Schaufenster

Beitrag

| am

Schock für die Inhaberinnen des DroNova-Marktes. Glücklicherweise gab es nur Sachschaden

Bad Honnef. Glück im Unglück hatte ein 76-jähriger Pkw-Fahrer, als er heute Nachmittag nach 16 Uhr in der Bahnhofstraße eine Kreislaufschwäche erlitt und die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor. Der Wagen kam von der Straße ab, fuhr auf den schmalen Gehweg und kollidierte mit einem Hauspfeiler. Vor der Schaufenster-Verglasung des Drogeriemarktes DroNova kam er zum Stehen. Glücklicherweise gab es nur Sachschaden.

Der Fahrer wurde zur Untersuchung ins Krankenhaus eingeliefert.

Weiterlesen

Bad Honnef

Stadt will Insel attraktiver machen und sucht neue Konzepte für Insel-Gastronomie

Beitrag

| am

Damit es noch schöner auf der Insel wird, sucht die Stadt nach neuen Konzepten für die Insel-Gastronomie

Bad Honnef. Das Restaurant/Café auf der Insel Grafenwerth und die Gastronomie im Freizeitbad Grafenwerth werden von der Stadt Bad Honnef ab dem 01.01.2019 neu verpachtet. Interessenten können sich bei der Stadt Bad Honnef mit einem Konzept bewerben. Ab Montag, 25.06.2018, werden Exposés zur Verfügung gestellt, die allgemeine Informationen, Zielsetzungen, Bewerbungsbedingungen sowie Anforderungen zum Verfahren und Vorhaben erläutern.

Erhältlich sind die Exposés hier: Stadt Bad Honnef, Manuela Ensch, Rathausplatz 1, 53604 Bad Honnef, Telefon 02224/184-179, E-Mail manuela.ensch@bad-honnef.de.

Die Abgabe der Angebote müssen bis zum 31.07.2018 in einem verschlossen Briefumschlag an die Stadt Bad Honnef erfolgen.

Für das Restaurant/Café auf der Insel Grafenwerth sollte das Konzept des Pächters oder der Pächterin die folgenden Ziele berücksichtigen:

  • Attraktivitätssteigerung des Freizeit- und Erholungsgebietes Insel Grafenwerth
  • Steigerung der Lebensqualität der Bad Honnefer Bürgerinnen und Bürger,
  • Stärkung der Tourismuswirtschaft,
  • Bindung der Menschen an die Stadt und die Region,
  • Aufwertung der Aufenthaltsqualität auf der Insel Grafenwerth und am Rheinufer.

Das Restaurant/Café auf der Insel ist ein Aushängeschild der Stadt Bad Honnef. Die nördliche Insel soll neu gestaltet werden, um sie zu einem deutlich attraktiveren Anziehungspunkt für die Bad Honnefer Bürgerinnen und Bürger sowie Gäste zu entwickeln. Die „Qualifizierung Insel Grafenwerth und Ertüchtigung Rhein-Altarm – ‚Grünes Juwel in neuem Glanz‘“ ist ein Baustein des „Integrierten Handlungs-Konzepts (InHK) Stadterneuerung Innenstadt/Rheinufer/Rhöndorf“. Das Konzept des neuen Betreibers oder der neuen Betreiberin des Restaurant/Cafés auf der Insel Grafenwerth und dessen Realisierung wird ein Aspekt dieser Attraktivitätssteigerung von Insel und Stadt sein.

Die Gastronomie im Freizeitbad Grafenwerth bietet vielfältige Möglichkeiten vom Kiosk-Betrieb über Eventgastronomie bis hin zur Beach-Lounge. Der Betrieb der Gastronomie ist von März bis November vorgesehen. Das Freizeitbad liegt landschaftlich reizvoll eingebettet auf der Insel Grafenwerth. Der Blick geht auf das Siebengebirge mit Drachenfels und die linksrheinische Seite mit Rolandsbogen. Die zahlreichen Gäste des Sommerbades sowie Spaziergängerinnen und -gänger wissen die Attraktivität zu schätzen.

Ansprechpartnerin bei der Stadt Bad Honnef für organisatorische Fragen wie Zusendung der Exposés, Termine oder Vereinbarung von Besichtigungsterminen für das Restaurant/Café auf der Insel Grafenwerth ist Manuela Ensch, Telefon 02224/184-179, E-Mail manuela.ensch@bad-honnef.de .

Fachliche Fragen zum Restaurant/Café auf der Insel Grafenwerth beantworten Erste Beigeordnete Cigdem Bern, Telefon 02224/184-102, E-Mail cigdem.bern@bad-honnef.de, und Fabiano Pinto, Geschäftsbereich Städtebau, Telefon 02224/184-200, E-Mail: fabiano.pinto@bad-honnef.de .

Fachliche Fragen zur Gastronomie im Freizeitbad Grafenwerth beantwortet Hans-Joachim Lampe-Booms, Telefon 02224/184-142, E-Mail hans-joachim.lampe-booms@bad-honnef.de

Weiterlesen

Werbung & Veranstaltungstipps


JOHNA22. Juni 2018
Noch 2 Tage.

Juni, 2018

23Jun19:0021:00Konzert „Romantischer Sommerabend“

24Jun14:0018:002. Sommerfest im Brückenhof

28Jun18:0022:30Kunst! Rasen, Bonn, Germany

29Jun16:0022:00Bad Honnefer Schlemmerabend das kulinarische Ereignis

29Jun20:0023:00Jazz Pack

30JunJeden TagYin-Yoga Workshop

30Jun13:0017:00Vulkane, Mönche und Wein Im Siebengebirge


 

Physiotherapie in Bad Honnef

 

wimmeroth_logo

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Oft angeklickt

Cookie-Einstellungen

Die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) macht individuelle Entscheidungen notwendig. Bitte wählen Sie deshalb eine Option. Wenn Sie mehr wissen möchten, finden finden Sie hier zusätzliche Informationen Hilfe.

Wählen Sie eine Option

Erfolgreich gespeichert

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Cookies akzeptieren:
    Auf unserer Website kommen Cookies und andere Technologien zum Einsatz, um den Nutzerinnen und Nutzern einen möglichst großen Funktionsumfang unserer Dienstleistung anzubieten. Cookies ermöglichen ebenfalls die Personalisierung von Inhalten und unterstützen die zielgerichtete Veröffentlichung von Werbung, über die sich "Honnef heute" finanziert. Sie können außerdem zu Analysezwecken gesetzt werden. Wenn Sie fortfahren, diese Seite zu verwenden, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind.
  • Nicht akzeptieren:
    Keine Cookies zulassen

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück

X
X