Wochenrückblick und Ausblick aufs Wochenende 28.02. – 06.03.2022

0

Sonntag: Kein Karnevalszug, dafür veranstaltete das Festkomitee Bad Honnefer am Sonntag ein sogenanntes „geselliges Beisammensein zur Brauchtumspflege“. Mehrere hundert Jecken kamen auf den Rathausplatz und freuten sich über die Auftritte des TV Eiche-Spielmannszuges, der Gruppen Kaschäm und De Angeschwemmte und den Musik-Mix von DJ Jürgen.

Montag: Die ersten Geflüchteten aus der Ukraine kamen Montagabend in Bad Honnef an. Es handelt sich um eine Mutter mit drei Kindern. Sie wurden gleich am Dienstag privat von der Stadt untergebracht.

Die Stadtverwaltung teilt mit, dass sich Geflüchtete, die Wohnraum, Beratung oder Unterstützung bei der Beantragung von Leistungen benötigen, schnellstmöglich an die Stadt wenden sollen.

Dienstag: Mit einem jecken Spaziergang von der Metzgerei Witt bis zum Aegidiusplatz beendete die KG Klääv Botz am Dienstag den Straßenkarneval. Auch in der kommenden Session werden Roland I. und Silvia I. das Prinzenpaar stellen. Zur gleichen Zeit gab Heike Schlimbach vom Café Schlimbach Berliner gegen eine Spende für die Ukraine-Hilfe aus. Am Ende kamen 435 EUR zusammen, die jetzt über die Lohmar Hilfe an Betroffene weitergegeben werden.

Mittwoch: Zum ersten Mal führte die Bad Honnefer CDU-Senioren-Union am Mittwoch eine Vorstandssitzung im neuen Medien- und Kommunikationstreff “Aliceon” im ehemaligen Bürofachgeschäft Retz in der Fußgängerzone durch.

Mit der Wahl dieses Ortes zeige die Senioren-Union der CDU Präsenz in der Honnefer Innenstadt. Sie orientiere sich damit vor Ort und wolle sich in die Stadtentwicklung mit eigenen Ideen und Konzepten einmischen, so Vorsitzender Prof. Cremer.

Donnerstag: Die Wohnungen im ehemaligen Kaisergebäude in der Honnefer City sollen im Sommer 2022 vermietet werden. Das gab der Geschäftsführer der Bonner Baukontor Verwaltungs-GmbH, Norbert Lange, gegenüber Honnef heute bekannt. Zurzeit gebe es Probleme mit dem Trockenbau, die bald gelöst seien. Dann ginge es mit den Ausbauarbeiten weiter.

Freitag: Um die Artenvielfalt zu retten, greift die Stadt Bad Honnef auf ganz natürliche Mähmethoden zurück. So sollen demnächst auf mehreren Grünflächen im Stadtgebiet statt schwerer Maschinen heimische Ziegen zum Einsatz kommen.

Die Maßnahme gehört zu einem breitgefächerten Maßnahmebündel zur Förderung der Artenvielfalt im Stadtgebiet. Am Freitag begannen die ersten Ziegen auf einem Grundstück an der Ecke Dellenweg/Linzer Straße mit ihrem Werk.

Ebenfalls am Freitag fand das 7. Krokusfest im Bad Honnefer Stadtgarten statt. Unter anderem nahmen 250 Kinder aus Honnefer Grundschulen teil. Bislang wurden über 2 Millionen Krokusknollen gesetzt.

Wochende: Mit einer Lichtbotschaft demonstriert das Künstlerpaar Franka Perschen und Helmut Reinelt an diesem Wochenende gegen den Krieg in der Ukraine und für Frieden in der Welt. Jeweils von 19 bis 22 Uhr wird dazu das Hotel Drachenfels in der Königswinterer Rheinallee angestrahlt.

Zum Lokalderby empfangen Samstagabend die Dragons die RheinStars aus Köln. Beginn im DragonDome ist um 19 Uhr.

Zum ersten Meisterschaftsspiel in diesem Jahr tritt der FV Bad Honnef am Sonntag gegen TuS Mondorf an. Anpfiff ist um 15 Uhr auf der Anlage an der Schmelztalstraße.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein