Rolf D. Cremer Nachfolger von Sebastian Wolff

0
Prof. Dr. Rolf Cremer | Foto: Hh

Bad Honnef – Lange hat es gedauert, bis die CDU-Fraktion im Bad Honnefer Rat einen Nachfolger für Sebastian Wolff fand. Wolff verabschiedete sich im Oktober 2021 aus dem Rat – aus beruflichen Gründen.

Zwischenzeitlich wurde Laura Solzbacher als Nachfolgerin gehandelt. Die sagte aber – ebenfalls aus beruflichen Gründen – frühzeitig ab. Seitdem war die Position vakant.

Gestern nun wählte die CDU-Fraktion Prof. Dr. Rolf D. Cremer (73) zu ihrem neuen Vorsitzenden. Cremer ist zugleich Vorsitzender der SeniorenUnion in Bad Honnef und im Kreis. Die Geschäftsführung übernimmt zukünftig Susanne Langguth (69), die unlängst bei der Wahl zur Seniorenvertretung die meisten Stimmen erhielt. Elke Buttgereit (65) wird neue Stellvertreterin und Laura Solzbacher (33) ist im neuen Vorstand weiterhin für die Pressearbeit zuständig. Als kooptierte Vorstandsmitglieder kommen Vize-Bürgermeister Peter Profittlich und Stadtverbandsvorsitzender Jonathan Grunwald hinzu.

CDU Fraktionsvorstand
Der neue CDU-Fraktionsvorstand: (v.l.) Susanne Langguth, Elke Buttgereit, Prof. Dr. Rolf D. Cremer, Laura Solzbacher

2022 legten innerhalb kurzer Zeit direkt mehrere CDU-Ratsmitglieder aus unterschiedlichen persönlichen und beruflichen Gründen ihre Mandate nieder. Ausgeschieden sind im letzten Jahr neben Wolff Hansjörg Tamoj und Dr. Doris Bell.

„Turbulente Zeiten haben das Potential zusammen zu schweißen. Wir sind dankbar, dass Professor Cremer die Aufgabe des neuen Fraktionsvorsitzenden übernehmen wird. Er hat ein starkes Team an seiner Seite.“ erklärt Jonathan Grunwald, Vorsitzender der CDU Bad Honnef.

Cremer möchte nach der Wahl schnell wieder zur inhaltlichen Arbeit übergehen. Der neue Vorstand sei bewusst klein gehalten. Im Zentrum stehe die Organisation der politischen Arbeit der CDU-Ratsfraktion und der Ausschüsse. „Ich freue mich auf die Herausforderung, die Arbeit der Ratsmitglieder und unserer sachkundigen Bürger zu organisieren und zu koordinieren“, so Cremer. Wichtig sei es auch, als Fraktion stärker zusammen zu wachsen und die inhaltlichen Schwerpunkte der CDU-Politik deutlich zu machen.

Aus dem Vorstand verabschiedet wurden mit großem Dank und Anerkennung Werner Seifert, der sich viele Jahre als Stellvertreter engagiert hat und Jeroen Andress, Vorsitzender der Jungen Union, der als Leiter der CDU Geschäftsstelle vorgesehen ist.

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein