Kampfmittelräumdienst entschärft 5-Zentner-Bombe in Aegidienberg

0

Bad Honnef-Aegidienberg – Eine Fliegerbombe wurde Freitagabend auf einem Grundstück in der Aegidienberger Talstraße gefunden. Feuerwehr und Kampfmittelräumdienst sind vor Ort, sichern die Fundstelle und unterstützen die Bevölkerung, die in unmittelbarer Nähe wohnt und ihre Häuser verlassen muss. Eine Anlaufstelle wurde in der Theodor-Weinz-Grundschule eingerichtet. Die Verpflegung dort übernimmt das DRK.

Bei der Bombe handelt es sich um eine 5-Zentner-Bombe aus dem 2. Weltkrieg. Sie wird noch in der Nacht entschärft.

Feuerwehr und die Stadt richteten zwei Kommunikations- und Einsatzpunkte am Penny-Markt in Aegidienberg und im Rathaus ein.

Update

Gegen 1 Uhr teilt die Stadt Bad Honnef mit, dass die Evakuierungsmaßnahmen im Zuge des Kampfmittelfundes in der Talstraße in Aegidienberg nahezu abgeschlossen sind. Insgesamt sechs Personen wollten sich der angeordneten Evakuierung widersetzen, was zu Verzögerungen geführt hat. Polizei und Ordnungsamt sind aktuell im Einsatz, um die letzten Personen aus dem Gefahrenbereich zu bringen.

 

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein