Oh, o du fröhliche: Unterdorf trat beim Rhöndorfer Traditionsspiel nicht an

0

Müssen jetzt die Frauen ran? Wird bald Basketball statt Fußball gespielt?

Bad Honnef | Fröhliche Weihnachten! Nicht beim Traditionsfußballspiel Unterdorf gegen Oberdorf heute in Rhöndorf auf dem Sportplatz Haus Rheinfrieden. Von den Unterdörflern stand mit Lucas Diegmann nur ein Aktiver auf dem Platz. Der kommt ursprünglich aus St. Katharinen und geht aufs Nonnenwerther Gymnasium.

Auch die Zuschauer blieben aus. Knubbelten sich im letzten Jahr noch die Fans rund um den Platz, war heute gähnende Leere auf den Rängen.

Der gefühlte zweite Bürgermeister von Rhöndorf, Udo Krahe, fand – selten genug – kaum Worte. Und die, die er wählte, müssten den Bad Honnefer Ortsteile aufrütteln: „Wir haben ein Problem, die Solidarität scheint gefährdet.“ Seit 1948 sei dieses Fußballspiel nach dem Hochamt Tradition. So etwas wie jetzt sei noch nie vorgekommen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Auch Bernd Baumgarten, der noch im letzten Jahr selbst dem Ball hinterherjagte und heute als Schiedsrichter fungierte, zeigte sich enttäuscht: „Jetzt müssen wir wohl tiefsinnige Gespräche führen.“ Wie tief, darüber wollte er nicht spekulieren.

Sollte das Traditionsderby wider Erwarten begraben werden, könnten allerdings die Frauen zu Retterinnen in der Not werden. Der Rhöndorfer Mario Hundsdörfer, Sozialmanager bei der Hohenhonnef GmbH, kann sich vorstellen, dass bald zwei Frauenmannschaften auflaufen: „Wir haben darüber heute beim Frühstück gesprochen, mal sehen.“ Wir sind auch seine Kinder Sarah, die in der U13 bei den Dragons Basketball spielt und Sohn Aaron, der in der U18-Mannschaft Körbe wirft.

Fußballtraditionsspiel-Unterdorf_Oberdorf-(3)
Mario, Sarah und Aaron Hundsdörfer mit Basketball-Idol Justin Smith von den Dragons

Vielleicht wird’s ja sogar in Zukunft kein Fußballmatch, sondern ein Basketballderby geben. Justin Smith, Starspieler bei den Dragons, war heute schon einmal als Zuschauer dabei. Zur Zukunft des Events wollte er sich allerdings nicht äußern.

Fußball gespielt wurde dann trotzdem. Am Ende stand es 12:1 für das Oberdorf. Den einzigen Treffer für das Unterdorf erzielte natürlich Lucas Diegmann. Für alle Logiker: Man muss jetzt nicht verstehen, wie das Ergebnis zustande kam.

Oberdorf: Michel Schülgen, Nils Schülgen, Alexander Wirtz, Jonas Schambeck, Domenick Baumgarten, Tim Krahe, Nico Rode, Patric Baumgarten

Unterdorf: Lucas Diegmann

Schiedsrichter: Bernd Baumgarten

Fotos: Thomas Scheben

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein