Foto: Beate Ditscheid.

Siebengebirge – In den Pflegestellen des Tierschutz Siebengebirge warten unzählige große, kleine, alte und junge Tiere auf ein neues Zuhause. An dieser Stelle möchte der Tierschutzverein die Lanze für diese ‚gebrauchten’ Tiere brechen, die häufig verwahrlost und verwirrt über den Verlust des alten Zuhauses in den Pflegestellen aufgenommen werden. Sie haben es im Besonderen verdient, eine zweite Chance in ihrem Leben zu bekommen und nicht wie ein Gebrauchsgegenstand durch mehrere Hände zu wandern.

Und wie so oft warten meist die älteren, chronisch kranken oder behinderten Tiere monate- oder jahrelang auf ihre zweite oder gar dritte Chance im Leben warten, wo sie ihren letzten Lebensabschnitt im besten, liebevollsten Zuhause verbringen dürfen.

Beim Tierschutz Siebengebirge blicken momentan 22 Hunde, über 55 Katzen und 30 Kaninchen hoffnungsvoll in eine neue Zukunft. So auch die wunderschöne Kaninchendame mit dem Namen Steffi (auf dem Bild links). Für sie möchte der Tierschutzverein auf diesem Wege ein neues Zuhause finden.

Steffi ist eins von ca. 12 älteren bzw. behinderten Kaninchen in der Pflegestelle Ditscheid in Buchholz und kam als Abgabetier in den Verein, da ihre damaligen Besitzer die Kaninchenhaltung aufgegeben haben. Steffi ist ca. 8 Jahre alt und rundum gesund, nur etwas zu moppelig. Zurzeit sitzt sie mit einem anderen Kaninchen zusammen, damit sie nicht einsam ist. Steffi ist mit Artgenossen sehr verträglich und wie alle Kaninchen in der Tierschutz-Pflegestelle, so sucht auch sie ein neues Zuhause in artgerechter Haltung. Dies bedeutet ausreichend Platz zum Hoppeln, Buddeln, Spielen und Beschäftigungsmöglichkeiten.

Wer Steffi oder die anderen Kaninchen gerne kennenlernen möchte, wendet sich bitte an die Pflegestelle: EMail: beate.ditscheid@tierschutz-siebengebirge.de oder Telefon: 02683/7444.

Anzeige

Ein Besuch der Internetseite des Tierschutz Siebengebirge lohnt sich immer, denn dort erfahren Tierschutz-interessierte Menschen, was im Verein aktuell passiert, welche Tiere ein Zuhause suchen und wo Hilfe dringend nötig ist: www.tierschutz-siebengebirge.de und www.facebook.com/TierschutzSiebengebirge. (A.C.)

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein