Die Dragons-Fahne leuchtet auch nach der Niederlage

Bad Honnef – Mit den bringiton Ballers aus Ibbenbüren empfangen die Dragons Rhöndorf zum Auftakt eines der Spitzenteams der vergangenen Spielzeit der 1. Regionalliga West. Trotz einer nicht optimalen Personallage peilen die Gastgeber den ersten Saisonsieg an.

Ohne Gabriel de Oliveira und Kilian Binapfl wird die Mannschaft des Trainer-Duos Yassin Idbihi und Julius Thomas die erste Pflichtaufgabe der neuen Spielzeit angehen. Beide Spieler werden im Rahmen der Saisonvorbereitung von Kooperationspartner Telekom Baskets Bonn im Kader der Korbjäger vom Hardtberg benötigt. Mit Marek Mboya Kotieno und Bruno Albrecht stehen jedoch zwei Youngster des gemeinsamen Programms zur Verfügung und werden im Drachen-Trikot auflaufen, auch wenn sie aufgrund der Absprachen zur Risiko-Eindämmung von Corona-Infektionen bislang nahezu ausschließlich mit dem Bonner Bundesligateam trainiert haben. Ein Fragezeichen steht zudem noch hinter dem Einsatz von Nikola Petojevic, für den in den vergangenen Tagen noch keine Spielberechtigung vorlag.

Die Gäste aus der Bergbaustadt Ibbenbüren haben in den vergangenen Sommermonaten die Reset-Taste gedrückt und ihrem sportlichen Aushängeschild eine ausgiebige Auffrischung verpasst. Wichtigster Neuzugang dürfte der US-Amerikaner Jordan Hill sein, der an der Seite der beiden NBA-Spieler Sam Dekker (ehemals Houston Rockets) und Frank Kaminsky (Phoenix Suns) für das Division I Programm der University of Wisconsin auflief. Nach seiner ersten Profistation in Brasilien dürfte der vielseitige Guard nun darauf brennen sich auch auf dem alten Kontinent einen Namen zu machen und bringt das Potential mit einer der sportlichen Hochkaräter der Liga zu werden. Neben den ebenfalls verbliebenen Juan Barga und Albert del Hoyo ist vor allem Forward Benjamin Fumey als Fixpunkt des Teams zu nennen, der 2019/20 solide 16 Punkte und 6,4 Rebounds pro Partie verbuchen konnte. Frischer Wind weht zudem an der Seitenlinie wo der US-Amerikaner Geno Nesbitt das Kommando übernommen hat und mit Steffen Teichert (ASC Göttingen), Pavao Blazevic (SC RASTA Vechta II) und Rene Penders (BG Dorsten) weitere interessante Neuzugänge in sein Team lotsen konnte.

Paul Albrecht (#7 Dragons Rhöndorf): „Wir wollen mit schnellem und intensivem Basketball überzeugen und die Vorteile unseres jungen Teams nutzen. Besonders im Lowpost müssen wir hellwach sein und Ibbenbüren dort früh den Schneid abkaufen.“

Tip-Off zur Partie gegen die Basketballer aus dem Tecklenburger Land ist am kommenden Samstag um 19:00 Uhr im DragonDome (Menzenberger Straße 70, 53604 Bad Honnef). Tickets sind ausschließlich Online oder im Vorverkauf bei Intersport Axel Schmidt verfügbar. Die Dragons bitten, das Hygienekonzept zu den Heimspielen in der Sporthalle am Menzenberg zu beachten.

Anzeige

Ein Livestream zur Partie wird ab 19:00 Uhr auf sportdeutschland.tv angeboten.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein