Vernetzen

Kulturmeile

Kein Cent für Kultur – oder doch?

Beitrag

| am

Unbenannt 1 2 - Kein Cent für Kultur - oder doch?
Auch der Kleinkunstkeller im Zeughaus der Löstige Geselle ist Mitglied im Kulturforum. Öffentliche Förderung gibts auch hier nicht

Bad Honnef – “Mehr Kulturveranstaltungen in der Stadt” war der große Wunsch der Parteien vor der Kommunalwahl 2014. Die Verantwortlichen ließen sich nicht zweimal bitten. Mittlerweile zählt Bad Honnef zu den Städten im Rhein-Sieg-Kreis, wo richtig was los ist.

Allerdings basiert der Erfolg ausschließlich auf privater Initiative und Finanzierung. Die Stadt rückt für Kulturveranstaltungen so gut wie keinen Cent heraus – es sei denn, es geht um eigene Events. Dabei ist Kultur natürlich effektive Wirtschaftsförderung.

Selbst die gemeinsame Vermarktung müssen die Veranstalter selber übernehmen. Das haben jetzt die Teilnehmer am Kulturforum, eine auf städtische Initiative geschaffene Gemeinschaft Bad Honnefer und Königswinterer Kultureinrichtungen getan und auf eigene Rechnung eine Info-Broschüre erstellt.

Die allerdings muss muss natürlich großräumig verteilt werden, damit sie Wirkung entfacht. Das kostet Geld.

Die Koordinatorin des Kulturforums, Carmen Heinemann, hat nun einen Antrag eingebracht, in dem sie für das Projekt einen Zuschuss aus dem städtischen Haushalt in
Höhe von 500,- € bittet.

Darüber entschieden werden soll am 19.11.2019, 18 Uhr, im Ausschuss für Bildung, Sport, Kultur und Soziales.

 

 

Wetter in Bad Honnef

   
Anzeigen

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.