LeserInnenbrief

Es ist nicht so, als würde der BUND mit flammendem Schwert die Rechtsordnung verteidigen

Ich stelle mal voran, dass ich dem Bürgerblock politisch und inhaltlich nicht nahestehe. Aber Herr Krahe hat das zu Papier gebracht, was wohl zumindest...
LeserInnenbrief

Was verspricht sich der Bürgerbund von solchen Aktionen?

Zum Beitrag https://honnef-heute.de/buergerblock-vermutet-bund-will-insel-als-naherholungsgebiet-infrage-stellen/ : Der Bürgerblock ist entweder gänzlich falsch informiert, oder versucht, den BUND mit falschen Behauptungen zu diskreditieren. Sachkundiger Bürger ist Herr Stefan...
LeserInnenbrief

Inselkonzerte: Fragen offen

Nach dem Aus für die Konzerte auf der Insel Grafenwerth in Bad Honnef bleiben einige Fragen offen: Wieso hat die Verwaltung des Rhein-Sieg-Kreises ihre...
LeserInnenbrief

Inselkonzerte: Demnächst Kultur im Keller

Unabhängig davon wer hier mutmaßlich Fehler begangen hat - Veranstalter, Stadt, Kreis, BUND - bin ich grundsätzlich enttäuscht darüber, dass in der heutigen Zeit...
LeserInnenbrief

Die Lotsin geht von Bord

Langjährige Pressewartin Margitta Blinde verabschiedet sich aus dem Vorstand des Heimatvereins Rheinbreitbach An der letzten Jahreshauptversammlung des Heimatvereins Rheinbreitbach im Mai 2022 wurde die langjährige...
LeserInnenbrief

Inselkonzerte: Es spricht nichts gegen Konzerte, jedoch …

Die Häufung der Veranstaltungen auf der Insel Grafenwerth spricht für ein kommerzielles Vermarktungskonzept unserer Stadtverwaltung, zu dem auch die ursprünglich geplante Konzertmuschel passt. Die...
LeserInnenbrief

Inselkonzerte: Dauerhafte Events mit Tausenden Zuschauern verursachen Gänsehaut.

Als absoluter Fan von Patti Smith, Andreas Vollenweider und Pink Floyd (Nick Mason) wäre ich gerne bei deren Konzerten vorneweg mit dabei, stutze aber,...
LeserInnenbrief

Inselkonzerte: Nur Verlierer

Es ist nicht zu glauben, welches Lehrstück hier aufgeführt wird - ein Streit, bei dem alle, aber auch wirklich alle Verlierer sind. Vorderhand die...

Blamage für die Kultur und die Stadt

Was für eine Blamage! Die bundesweit angekündigten Konzerte auf der Insel dürfen nicht stattfinden: kein Klassikkonzert, kein Andreas Vollenweider, keine Patti Smith, keine Stephanie...
LeserInnenbrief

Inselkonzerte: Klagen des BUND – Persönliche Profilierung statt Naturschutz

Vorweg eine Grundsatzbemerkung. Natürlich ist Naturschutz wichtig. Ich frage mich allerdings bei der Kreisgruppe des BUND Rhein-Sieg regelmäßig nach dem eigenen Grundverständnis. Hier wird...
LeserInnenbrief

BUND-Verhalten: … hat nichts mehr mit Naturschutz zu tun

Die Vorgehensweise des Vorsitzenden des BUND Rhein-Sieg Herrn Baumgartner im Zusammenhang mit den Pfingstkonzerten auf der Insel Grafenwerth hat nichts mehr mit Naturschutz zu...
LeserInnenbrief

Inselkonzerte: Klimaschutz hoch komplexes Themenfeld

Naturschutz – ja! BUND – Nein Danke! Die aktuellen Vorgänge im Zusammenhang mit den Konzerten auf der Insel Grafenwerth machen leider mal wieder deutlich,...
LeserInnenbrief

Inselkonzerte: Da wird aus ein paar Bäumen ein schützenswerter Auenwald

Der Natur verpflichtet, der Wahrheit leider nicht. Gerne und ausführlich nutzt Herr Baumgartner vom BUND das Medieninteresse, dass er durch seine Klagewut selber erzeugt...
LeserInnenbrief

Inselkonzerte: Den BUND als Buhmann darzustellen ist falsch

Landschaftsschutzgebiete wie Grafenwerth sind rechtsverbindlich festgesetzte Gebiete, in denen ein besonderer Schutz von Natur und Landschaft erforderlich ist. Dies legt der Gesetzgeber so fest....
LeserInnenbrief

Inselkonzerte: Mit der Bedrohung von Fledermäusen und Jungvögeln lässt sich trefflich agitieren

  Kritik am Verhalten des BUND übt der VCD, weil der BUND auch nach der Einzelfallgenehmigung durch den Rhein-Sieg-Kreis weiterhin gegen drei über Pfingsten geplante...
LeserInnenbrief

Inselkonzerte: Was wollen Sie damit erreichen?

Es ist doch eine schöne Geste und Kulisse auf der Insel Grafenwerth Konzerte zu gestalten. Wo ist denn der BUND gewesen, das soviel Bäume gefällt...
LeserInnenbrief

Inselkonzerte: Bin froh

„Inselkonzerte: BUND will erneut Eilantrag vorlegen“ - das halte ich für gar nicht so aussichtslos. Und bin froh darüber. Hier soll nämlich eine Eventlocation erzeugt...
LeserInnenbrief

Inselkonzerte: Andere Sichtweise

Ich habe bei Ihnen gelesen, dass in obiger Angelegenheit nur der BUND kritisiert wurde. Ich möchte mal eine andere Sichtweise reinbringen. Ich hätte es...
LeserInnenbrief

Inselkonzerte: Jetzt auch ein eindeutiges Zeichen setzen

Der Rhein-Sieg-Kreis hat die Konzerte zu Pfingsten genehmigt, der Angriff des BUND auf die Freizeitnutzung von Grafenwerth ist vorerst abgewehrt: Jetzt lasst uns aber...
LeserInnenbrief

Inselkonzerte: Misanthrop, getarnt als Naturfreund

Es ist mal wieder so weit. Die Pandemie ist gefühlt vorbei, alle Menschen freuen sich über den Frühling und die Möglichkeit wieder Zeit an...
LeserInnenbrief

Aus für die Inselkonzerte?

Um das unakzeptable Vorgehen des BUND-Kreises im Streit um die Durchführung der geplanten Grafenwerther Inselkonzerte zu bewerten, hilft manchmal ein Blick in die Geschichte:...
LeserInnenbrief

„Wo soll man denn hier in Honnef auch großartig anders hin?“

„Grafenwerth ist der einzige Ort wo wir mit unseren Freunden mal abschalten können. Es ist gut, dass die Stadt uns diesen Ort, so wie...
X
X