Konten geplündert

/

Linz/Königswinter – Gleich zweimal stellten gestern Geschädigte Anzeige wegen Betrugs bei der Linzer Polizei. Ihnen wurde unberechtigt Geld von ihren Konten abgebucht. Bei einem 71-jährigen Geschädigten aus Bad Hönningen erfolgten zwei Abbuchungen auf ein angebliches Konto einer ortsansässigen Energiefirma in Höhe von insgesamt 1838 Euro, bei einem 65-jährigen Geschädigten aus Linz zwei Abbuchungen vom Kreditkartenkonto in Höhe von 1598 Euro. Die Polizei geht davon aus, dass die Kontodaten der Geschädigten zuvor ausgespäht wurden.

Gegen Mittag zeigte ein 23-Jähriger aus Königswinter einen Warenbetrug an. Er zahlte zuvor 6150 Euro bei einem Felgenshop in Österreich. Die bezahlte Ware wurde jedoch nicht geliefert.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.