Foto: Erwin Höller

Windhagen | Drei Tage nach dem Rheinlandpokalspiel gegen den VfB Wissen musste der SV Windhagen zum Meisterschaftsspiel gegen den Tabellensiebten SG 06 Betzdorf erneut an die Sieg reisen. Eigentlich sollte der Erfolg vom Vorsonntag die Mannschaft von Labinot Prenku auch für diese Partie motivieren. Aber auf dem etwas holprigen Betzdorfer Rasen geriet der SV Windhagen nach gutem Start bereits in der 9. Minute mit 1:0 in Rückstand. Nach einem Freistoß konnte Philipp Weber aus kurzer Distanz den Ball im Fallen über die Linie drücken. Danach gab es eine gute Chance für Matthias Metzen, die aber ohne Torerfolg blieb.

Nach einer von der Windhager Abwehr nur schlecht abgewehrten Ecke traf Mirkan Kasikci zum 2:0 für Betzdorf. Zwei weitere gute Windhagener Chancen durch Matthias Metzen und Volker Berghoff vereitelte der Betzdorfer Schlussmann. So blieb es bis zur Halbzeit bei der Betzdorfer Führung.

Foto: Erwin Höller

Der SV Windhagen ging trotz des Rückstandes motiviert in die 2. Halbzeit. Mit aggressivem Spiel und frühem Forechecking, verbunden mit hoher Laufbereitschaft, spielte die Mannschaft nun wesentlich verbessert und war in der zweiten Hälfte spielbestimmend. Nach dem Anschlusstreffer durch Volker Berghoff in der 69. Minute nach einer Ecke von Pawel Klos keimte in Windhagener Reihen Hoffnung auf. Tobias Blumenthal, Spielertrainer Labinot Prenku, Matthias Metzen, Pawel Klos, Robin Hessler und Janik Levent Pehlivan verfehlten mit ihren Kopfbällen und Schüssen knapp das Betzdorfer Tor.

Die Schlussphase verlief dramatisch. Nach einem vermeintlichen Foul an dem Betzdorfer Spieler Kenny Scherreiks gab es nicht nur Elfmeter, sondern auch einen Platzverweis für Tobias Blumenthal. Den Strafstoß hielt Julian Schmitz mit einer guten Parade.

Windhagen ließ sich nicht weiter aus der Ruhe bringen und hatte mit zehn Spielern noch zwei Chancen zum Ausgleich durch Matthias Metzen und Stefan Zent, die aber leider nicht genutzt werden konnten. In der Nachspielzeit erhielt Sead Siljkovic noch die gelb-rote Karte.

dlh
Foto: Erwin Höller

Aufgrund von Verletzungen, Urlaub und Arbeit fehlten beim SV Windhagen in dieser Partie mehrere Spieler. Auf der Bank saßen nur der A-Jugendliche Erik Feldens und mit Sven Fischer und Rene Kerchensteiner zwei Spieler der 3. Mannschaft.

In der kommenden englischen Spielwoche trifft der SV Windhagen am Sonntag, 1.10.17 um 15.30 Uhr im Heimspiel auf den SV Morbach, am Mittwoch, 4.10. im Lokalderby um 20.00 Uhr in Linz auf den VfB Linz und am Sonntag, 8.10., 15.30 Uhr im Heimspiel auf den TUS Koblenz II.In diesen Spielen muß unbedingt gepunktet werden. (E.H.)

hcw
hcw