Köln –  In den kommenden zwei Wochen stehen in einigen Nächten auf der A59 zwischen den Anschlussstellen Wahn und Lind in beiden Fahrtrichtungen nicht alle Fahrspuren und Abfahrten zur Verfügung. Jeweils zwischen 22 und 5 Uhr kommt es zu folgenden Einschränkungen:

• Heute Nacht (19./20.8.) ist in beide Fahrtrichtungen nur eine von zwei Fahrspuren frei. Zudem ist in Fahrtrichtung Köln die Abfahrt in der Anschlussstelle Wahn gesperrt. Eine Umleitung über die Anschlussstelle Flughafen ist mit Rotem Punkt ausgeschildert.
• In den Nächten von Montagabend (23.8.) bis Freitagmorgen (27.8.) steht den Verkehrsteilnehmern in beide Fahrtrichtungen nur eine Spur zur Verfügung.
• In den beiden Nächten (31.8./1.9. sowie 2./3.9.) steht abermals nur eine Spur in jede Richtung zur Verfügung. In diesen Nächten kann in Richtung Köln die Abfahrt in Wahn nicht genutzt werden. Die Umleitung erfolgt über die Anschlussstelle Flughafen mit Rotem Punkt.
In diesen Nächten baut die Autobahn GmbH Rheinland die provisorischen Schutzeinrichtungen (Stahlgleitwände) ab und die neuen Schutzsysteme („Leitplanken“) auf dem neuen Brückenbauwerk in der Anschlussstelle Wahn auf. Diese Arbeiten läuten die finale Phase des Neubaus ein, der kurz vor seiner Fertigstellung steht.

Anzeigeintersport

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein