A555: Fahrbahnverengung zwischen Anschlussstelle Wesseling und Brühler Straße

0

Wesseling – Ab Mo. (16.5.) müssen sich die Verkehrsteilnehmer*innen auf dauerhafte Fahrbahnverengungen zwischen der Anschlussstelle Wesseling und der Brühler Straße (L184) in Fahrtrichtung Köln der A555 einstellen. Die Anzahl der Fahrstreifen bleibt jedoch unverändert. Die Autobahn GmbH Rheinland errichtet bis voraussichtlich Juni 2023 ein Entwässerungsbecken sowie eine Stütz- und Lärmschutzwand südlich der Brühler Straße. Zudem wird in diesem Zeitraum der Standstreifen in Fahrtrichtung Köln komplett erneuert und das Bauwerk Mühlenweg in Fahrtrichtung Köln baulich abgesichert. Bereits von Fr. (13.5.) 19 Uhr bis Sa. (14.5.) 5 Uhr richtet die Autobahn GmbH Rheinland die Baustelle ein.

Hintergrund: Die Autobahn GmbH Rheinland führt seit April 2022 auf einer Länge von rund vier Kilometern eine umfassende Erhaltungsmaßnahme an der A555 in Höhe Wesseling aus. Die Großmaßnahme besteht aus der Erneuerung der Fahrbahnen mit einem lärmarmen Asphalt, dem Bau von Lärmschutzwänden, dem Ersatzneubau der Bauwerke Mühlen- und Kronenweg, der Errichtung zweier Entwässerungsbecken (Nord und Süd) und dem Bau einer Pumpstation in der Ortslage Wesseling. Für die Gesamtmaßnahme wird eine Bauzeit von etwa dreieinhalb Jahren kalkuliert. Die Bauarbeiten betreffen den Abschnitt zwischen der Brühler Straße (L184) Richtung Süden bis auf die Höhe der Autobahn-Anschlussstelle Wesseling. Der Bau von Lärmschutzwänden und die Verwendung des lärmarmen Asphalts werden eine deutliche Entlastung für die autobahnnahen Wohnquartiere bringen.

 

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein