30 Jahre Fairtrade

0

Bad Honnef – Fairtrade wird 30 Jahre alt. Was als kleine Initiative begonnen hat, ist inzwischen eine wahre Erfolgsgeschichte. Fair gehandelte Produkte haben sich auch in der Coronazeit durchgesetzt und sind aus den Supermärkten nicht mehr wegzudenken. Bewegungen, die Klimaschutz und Nachhaltigkeit verstärkt in den Blick rücken, senden da einen klaren Denkanstoß. Mehr als 7.800 Produkte bei 470 Lizenzpartner aus ganz Deutschland tragen zur Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen von Kleinbäuerinnen und -bauern in armen Ländern bei.

Auch Bad Honnef ist ein Teil davon. Seit mehr als zehn Jahren schon ist die Stadt zertifizierte „Fairtrade Town“-Partnerin. Die Internationale Hochschule in Bad Honnef, der Eine-Welt-Laden, die Einzelhandelsgemeinschaft Centrum Bad Honnef e.V., die Casa Alianza und auch Schulen wie die St.-Martinus-Grundschule füllen die Kampagne rund um den fairen Handel in Bad Honnef mit Leben. „Die große Politik mag in Berlin oder auf nationaler Ebene beschlossen werden, umgesetzt wird sie von Städten und Kommunen. Die machen den Unterschied“, erklärte Bürgermeister Otto Neuhoff, der mit der Verwaltung die Steuerungsgruppe „Fairtrade“ unterstützt. Christa Kerstan vom Eine-Welt-Laden und Mitglied der Steuerungsgruppe meinte 2020 dazu: „Wenn sich Städte gemeinsam für fairen Handel einsetzen, können wir enorm viel bewegen und tragen dazu bei, dass Menschen im Globalen Süden vom Kaffee-, Bananen- oder Kakaoanbau leben und ihre Familien ernähren können.“

Auch, wenn die Steuerungsgruppe in den letzten zwei Jahren wie viele andere Institutionen und Vereine unter der Pandemie gelitten hat, so ist dennoch der Wille da, das Thema gemeinsam mit der Stadtverwaltung weiterhin nach vorne zu bringen. „Fairer Handel ist und bleibt ein Thema von höchster Aktualität. Gemeinsam bemühen wir uns auch in diesen Zeiten den Blick hierauf zu richten“ , so Wirtschaftsförderin Johanna Högner. Konkrete Planungen gebe es aufgrund der derzeit unsicheren Lage noch nicht. Das 30-jährige Jubiläum ließe sich aber ideal mit dem 1100-jährigen Bestehen der Stadt, welches 2022 gefeiert wird, verknüpfen. „1100 Jahre Bad Honnef: Eine Entwicklung hin zur Fairtrade Town. Diesen Gedanken werden wir definitiv in den Planungen berücksichtigen.“ (C.P.)

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein