Folgen Sie uns

Aegidienberg

Schwerer Unfall auf A3 – Ein Toter

Beitrag

- Veröffentlicht am

unfall 1 - Schwerer Unfall auf A3 - Ein Toter
Foto: Freiwillige Feuerwehr Königswinter

Bad Honnef-Aegidienberg. Ein Unfall hatte sich am frühen Abend auf der A3 Richtung Frankfurt bei Aegidienberg ereignet. Beteiligt waren vier LKW. Eine 25-jährige Person aus Rumänien starb, eine gleichaltrige Begleitperson wurde schwer verletzt.

Bei dem Unfall fuhren drei Fahrzeuge auf einen vorausfahrenden LKW, der aus zunächst unbekannten Gründen bremste. Der letzte LKW wollte noch auf die Standspur ausweichen, was jedoch nicht gelang.

Laut Polizei wollte das erste Fahrzeug einem weiteren LKW ausweichen, der von der Überholspur scharf nach rechts gezogen hätte, um noch eine Autobahnausfahrt zu erreichen. Der Fahrer wird mit Hochdruck gesucht.

Die Strecke blieb bis Dienstagmorgen in Fahrtrichtung Frankfurt voll gesperrt. Es bildeten sich lange Rückstaus. Ab Kreuz Bonn/Siegburg wird der Verkehr über die A560, A59 und A565 umgeleitet.

Seitens der Feuerwehr waren Einsatzkräfte aus Ittenbach, Uthweiler und Oelberg vor Ort. Ihr Einsatz  endete gegen 22:30 Uhr. Für die Versorgung sorgt das DRK Bad Honnef. Im Einsatz war ebenfalls ein Rettungshubschrauber.

Schreiben Sie einen Kommentar

Weitere Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.