Köln – Am Sonntag (19.9.) steht auf der A3 zwischen der Anschlussstelle Köln-Dellbrück und dem Autobahnkreuz Köln-Ost von 7 bis ca. 12 Uhr in Fahrtrichtung Frankfurt nur eine von vier Fahrspuren zur Verfügung. Ab 12 bis voraussichtlich 20 Uhr sind zwei der vier Hauptfahrspuren sowie die durchgehende Auf- und Abfahrtspur frei. Zudem ist ganztägig in der Anschlussstelle Köln-Dellbrück die Auffahrt in Richtung Frankfurt geschlossen. Eine Umleitung über das Autobahnkreuz Leverkusen ist mit Rotem Punkt ausgeschildert.

Die Autobahn GmbH Rheinland baut an diesem Sonntag in Richtung Franktfurt die Baustellenverkehrsführung an den Lärmschutzwänden bei Köln-Dellbrück ab. Anschließend stehen alle Fahrspuren wie gewohnt zur Verfügung. Am kommenden Wochenende (24./25.9.) erfolgt der Abbau in Fahrtrichtung Oberhausen. Die genauen Zeiten teilen wir frühzeitig mit.

Der Abbau wird bewusst auf den verkehrsärmeren Sonntag gelegt. Auf der A3 sind täglich durchschnittlich mehr als 170.000 Fahrzeuge unterwegs (Verkehrszählung 2015). Aktuell bewegen sich aufgrund der flutbedingten Sperrungen der A1 und A61 deutlich mehr Kfz auf dieser Strecke. Auch wenn die Verkehrsmenge und auch der Anteil der LKW an einem Sonntag deutlich niedriger ist als an einem Werktag, muss aufgrund der Spursperrungen und des Umfahrungsverkehrs mit Verkehrsbehinderungen und Staus gerechnet werden.

Hintergrund

Am 13. November 2020 löste sich ein tonnenschweres Element von den Lärmschutzwänden an der A3 zwischen dem Kreuz Köln-Ost und der Anschlussstelle Köln-Dellbrück und tötete dabei eine Verkehrsteilnehmerin. Bei den anschließenden Untersuchungen wurden an weiteren sieben Lärmschutzplatten nicht genehmigte Winkelkonstruktionen festgestellt. Diese Platten wurden entfernt. Bei den übrigen ca. 200 Platten wurde bei einigen Elementen unsaubere und nicht fachgerecht angebrachte Sicherungskonstruktionen gefunden. Obwohl keine akute Gefahr von diesen Platten ausgeht, wurde entlang der Lärmschutzwände ein Schutzbereich erstellt. Diese betreffenden rund 200 Schallschutzplatten wurden in den vergangenen Wochen mit jeweils zwei zusätzlichen Halterungen gesichert. Wegen unterschiedlicher Maße handelt es sich hierbei um Einzelanfertigungen bei jeder dieser Halterungen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein