Afrikanische Schweinepest breitet sich aus

0
Symbolfoto: Bild von Michael Strobel auf Pixabay

Rhein-Sieg-Kreis (db) – Noch gibt es in NRW keinen gemeldeten Fall der Afrikanischen Schweinepest (ASP), aber das Virus breitet sich immer mehr aus. In Brandenburg, Sachsen und Mecklenburg-Vorpommern wurden mittlerweile mehr als viertausend infizierte Wildschweine aufgefunden.

Inzwischen ist die Erkrankung in einem schweinehaltenden Betrieb in Baden-Württemberg, bei einem Schweinemäster in Brandenburg und auch in einem Ferkelerzeugerbetrieb in Niedersachsen, nahe der Grenze zu NRW, aufgetreten. „Die Gefahr eines Ausbruchs der Afrikanischen Schweinepest in Nordrhein-Westfalen ist somit unmittelbar und so deutlich wie nie zuvor“, sagt Silvia Berger vom Veterinäramt des Rhein-Sieg-Kreises.

Das Ministerium für Landwirtschaft und Verbraucherschutz des Landes NRW hat deshalb jetzt zusammen mit der nordrhein-westfälischen Landwirtschaftskammer, den Tierärztekammern und den Landwirtschaftsverbänden eine Vereinbarung über besondere Maßnahmen zur Prävention gegen die Verschleppung in Hausschweinebeständen getroffen. Alle Schweinehalter und -halterinnen, unabhängig der Bestandsgröße, müssen diese beachten. Das gilt auch für Hobbytierhaltungen.

„Wichtig ist, dass Tierhalter und Tierhalterinnen gesetzlich verpflichtet sind, ihre Schweinehaltung, auch wenn es sich nur um „Hobbyschweine“ handelt, dem Veterinäramt und der Tierseuchenkasse anzuzeigen“ sagt Silvia Berger. Das gilt jedoch nur für diejenigen, die ihre Bestände noch nicht gemeldet haben.

Zudem gelten weitere Sicherheitsmaßnahmen. Wer Schweine hält, muss jetzt beispielsweise auch mehr denn je darauf achten, dass die Tiere weder indirekten noch direkten Kontakt zu Wildschweinen haben. Der Zutritt betriebsfremder Personen soll auf ein Minimum beschränkt werden, sie müssen zudem in einem Besucherbuch aufgelistet werden.

Die Vereinbarung über die Maßnahmen zur Prävention sowie weitere Informationen zu Biosicherheit, Eigenkontrollen, Früherkennungssystemen in Hinblick auf die Afrikanische Schweinepest gibt es online unter rhein-sieg-kreis.de/schweinepest .

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein