Antisemitismus in Deutschland – hört das denn nie auf?

Abendveranstaltung mit Sabine Leutheusser-Schnarrenberger und Udo Di Fabio

Bonn – Am Mittwoch, 8. November 2023 um 18:00 Uhr findet in der Universität Bonn (Hörsaal I, Hauptgebäude) eine Abendveranstaltung zum Thema „Antisemitismus in Deutschland – hört das denn nie auf?“ mit Sabine Leutheusser-Schnarrenberger und Prof. Dr. Dr. Udo Di Fabio statt. Der Eintritt ist frei, Gäste sind nach vorheriger Anmeldung herzlich willkommen.

Im Rahmen der Veranstaltung wird Bundesverfassungsrichter a.D. Prof. Di Fabio einen Impuls zu den grundsätzlichen Fragen des Antisemitismus, Erscheinungsformen und rechtlichen Aspekten geben. Anschließend wird die Antisemitismusbeauftragte des Landes Nordrhein-Westfalen, Sabine Leutheusser-Schnarrenberger, die konkrete Situation des Antisemitismus im Land und Handlungsperspektiven erläutern. Nach den Vorträgen wird es Gelegenheit für Fragen aus dem Publikum geben.

Antisemitismus ist kein neues Phänomen in Deutschland und in allen gesellschaftlichen Gruppen verbreitet. Es stellt nach wie vor eine Bedrohung für die jüdische Gemeinschaft in unserem Land dar. Die Universität will mit der Veranstaltung dazu beitragen, ein Bewusstsein für die Auswirkungen von Antisemitismus zu schaffen und der Diskussion und dem Austausch eine Plattform zu geben.

Die Veranstaltung der Antisemitismusbeauftragten des Landes NRW wird in Zusammenarbeit mit der Universität Bonn organisiert. Für die Teilnahme ist eine Anmeldung unter https://www.uni-bonn.de/veranstaltung-nov23 erforderlich. (AnA)

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.