Foto: Freiwillige Feuerwehr Königswinter

Königswinter-Rauschendorf | Ein neben einem Gebäude in Königswinter-Rauschendorf abgestellter PKW ist am Mittwochabend in Brand geraten. Bei Eintreffen der Feuerwehr stand das Fahrzeug vollständig in Flammen. Durch schnelles Handeln konnte ein Übergreifen des Feuers auf ein Haus verhindert werden.

Unter Atemschutz ging der erste Angriffstrupp mit der Schnellangriffsvorrichtung vor. Neben der eigentlichen Brandbekämpfung verhinderte die Feuerwehr ein Übergreifen der Flammen auf das angrenzende Wohnhaus sowie die Garage. Nach rund einer Stunde war der Einsatz der zehn Feuerwehrleute der Löschgruppe Bockeroth unter der Leitung von Unterbrandmeister Alex Abeln beendet.

Die Polizei Bonn nahm Ermittlungen auf.

hcw
hcw