Bad Honnef-Aegidienberg – Offensichtlich ging der Vorfall auf der A3  glimpflich aus. Die Feuerwehr Bad Honnef teilt soeben (19.29 Uhr) mit, dass sie ihren Einsatz beendet. In 10 Minuten werde die Autobahn wieder freigegeben.

Heute um 17.23 Uhr rückte die Freiwillige Feuerwehr Bad Honnef zu einem Einsatz auf der A3 aus. Gemeldet wurde ein Abc3-Austritt  Richtung Köln, Höhe Parkplatz Logebachtal. Ein Lastwagenfahrer soll angeblich Butylacrylat transportieren und den Alarm ausgelöst haben.

ABC Einsatz
Foto: Freiwillige Feuerwehr Bad Honnef

Abc3-Austritt bedeutet ein Schadensereignis, bei dem durch unkontrolliertes Entweichen größerer Mengen gefährlicher Stoffe eine Gefahr für Menschen, Tiere und Sachwerte (einschl. Umwelt) entstehen kann.

Die A3 war hinter der Auffahrt Bad Honnef Richtung Köln gesperrt.

Im Einsatz waren die Löschzüge Bad Honnef und Aegidienberg, der ELW Rhöndorf, die Löscheinheit Köwi Bockeroth, der ABC-Erkunder aus Troisdorf, ABS-Fachberater aus Swisttal. Vor Ort sind insgesamt 60 Kräfte der Feuerwehr, 9 der Polizei und 4 Rettungsdienstkräfte.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein