The Seven Sins
"The Seven Sins" spielte für die Opfer der Flutkatastrophe

Bad Honnef – Bei bestem Wetter fand gestern Abend auf dem Schulhof der ehemaligen Konrad Adenauer-Schule die erste “Musik im Veedel”-Veranstaltung 2021 mit der Band “The Seven Sins” statt. Das Tango-Paar Harald Rotter und Ulrike Löffler gab zudem drei Tanzeinlagen. 

tango kopie
Tango-Paar Harald Rotter und Ulrike Löffler

Alle KünstlerInnen traten ohne Gage auf. Der gesammelte Betrag von 1200 EUR wird einer von der Flutkatastrophe betroffenen Familie zukommen.

Die KjG Selhof, die für den Getränkeverkauf zuständig war, spendete ihre gesamten Trinkgeldeinnahmen. Katja Völkner vom Eis-Atelier, die mit ihrer Violetta vor Ort war, spendet ihre Einnahmen und Trinkgelder von über 200 EUR für die Flutopfer an die Aktion Deutschland und Tristan de Cap von Fritamin B berichtete, dass er die ganze Woche in den Krisengebieten kostenlos Essen angeboten hat.

Die Schirmherrschaft für die beiden Benefizkonzerte von “Musik im Veedel” und “Musik im Pavillon” in Rhöndorf hatte Bürgermeister Otto Neuhoff übernommen. Vor Beginn der Musik auf dem Konrad Adenauer-Schulplatz rief er zu einer Schweigeminute auf.

Als Kooperationspartner von “Musik im Veedel” war der neue Bad Honnefer Kulturanbieter Gernot Gad mit seinem Projekt “Stegreif & Ohrenschmaus” für die künstlerische Gestaltung verantwortlich.

Ein weiterer Bericht mit Video und Fotos folgt.

The Seven Sins 2
The Seven Sins

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein