Das wird den Bürgermeister freuen – Freitag ist bei ihm Kulturkampftag

0

Bad Honnef | „Mehr Kultur in der Stadt“ forderte Otto Neuhoff 2014 in seinem Wahlkampf. Am kommenden Freitag dürfte sein Herz Sprünge machen, denn in unmittelbarer Nähe seines Amtssitzes geht abends kulturell die Post ab.

Im Kunstraum spielt zum ersten Mal die Jeanine Vahldiek-Band, die „Band mit Harfe“, und ein paar Meter weiter in der Stadtbücherei schlagen prominente Bad Honnefer ihre Lieblingsbücher auf und lesen anlässlich der „Nacht der Bibliotheken – Bad Honnef liest vor“ daraus vor. Das Konzert im Kunstraum ist eine gemeinsame Veranstaltung des hautnah-Kleinkunstkellers und des Vereins zur Förderung von Kunst & Kultur in Bad Honnef e. V.

Wo der eine schon wieder kritische Töne über die Terminabsprache abgibt, denken Stephanie Eichorn von der Stadtbücherei und Rainer Hombücher vom hautnah-Kleinkunstkeller: Eine wunderbare Ergänzung. Wäre doch gelacht, wenn es in der Kultur-, Sport- und Bildungsstadt Bad Honnef nicht genügend Fans erstklassiger Lesevorträge und außergewöhnlicher Musik gäbe. (Hier kann übrigens jeder Termine kostenlos eintragen.)

Die „Jeanine Vahldiek Band“ überzeugt mit einer faszinierenden Besetzung: Harfe, Gesang und Percussion verschmelzen zu einem sehr eigenständigen, besonderen Sound. Ihre Songs mit Einflüssen aus Pop, Rock, Jazz, alle selbst geschrieben und beeindruckend in Szene gesetzt, lassen sich nicht in eine Schublade stecken.

Jeanine Vahldiek (Harfe, Gesang) sowie Steffen Haß (Percussion, Gesang) erzeugen live durch ihr unbekümmertes Auftreten eine erstaunlich publikumsnahe und entspannte Atmosphäre. Jede Menge Humor, Inspiration und die manchmal tiefen, philosophischen Songtexte schließen sich nicht aus, sondern passen zum originellen Stil der beiden Musiker. Bei den Konzerten der Band dauert es nur Sekunden, bis einen diese Magie erreicht, die Jeanine und Steffen mit ihrem unvergleichlichen Sound und ihrer Natürlichkeit verströmen.

Unbenannt 1
Zu Gast bei der letzten Open Scene (Op.S) im hautnah-Kleinkunstkeller war auch der WDR. Der Bürgermeister hingegen hats noch nicht in den Keller hinab geschafft

Kunstraum Bad Honnef, Rathausplatz 3
Beginn: Freitag, 10.3.2017, 19.30 Uhr, Eintritt 15 EUR (erm. 12 EUR)

In der Stadtbücherei lesen fünf Bad Honnefer Persönlichkeiten aus ihrem Lieblingsbuch. Zwischen den Lesungen gibt es Musik von Guido Jackson Wilms. Alfred Kreutzberg präsentiert Kunst. Der Wein- und Getränkeausschank wird vom Förderverein organisiert. Der Eintritt ist frei.

Erika Fenkes, Thomas Heyer, Alfred Kreutzberg, Marie-José Püllen und Uwe Löttgen-Tangermann werden ihr ganz persönliches Lieblingsbuch mitbringen und eine Textstelle vorlesen. Für den Abend ergibt sich daraus eine wilde Mischung aus ganz unterschiedlichen „Literaturfetzen“. Spannend ist es zu erfahren, welche Texte die verschiedenen Vorlesenden ausgewählt haben und vielleicht verraten sie auch, warum das Buch für sie wichtig ist. „Bad Honnef liest“ regt zum Selberlesen an. Geboten wird eine bunte Mischung aus Literatur, Musik und Kunst.

Beginn 20 Uhr. Um Kartenreservierung wird gebeten: in der Stadtbücherei/Rathausplatz 1, unter Telefon 02224/184-172 oder per E-Mail.

 

 

 

 

Anzeige