Vernetzen

Sport

Dragonladies verlieren ersatzgeschwächt in Hagen

53:63 (18:15; 25:30; 37:50)

Beitrag

| am

Szene aus einem Heimspiel 2017 gegen Bochum

Bad Honnef. Stark dezimiert fuhren die Dragonladies nach Hagen. Neben der langzeitverletzten Elisabeth Emrich fehlten Annika Otto, Sera Kadiata und Karolina Krabbe.

Im ersten Viertel wechselte die Führung ständig. Den ersten Korb erzielte Nicola Happel, dann übernahm Hagen die Führung mit 4:2. Durch 2 Körbe von Marija Gontsarova gingen die Dragonladies in der 6. Spielminute mit 8:4 in Führung. Hagen konterte und lag in der 8. Spielminute mit 10:8 in Front. Danach legten die Dragonladies wieder eine Schippe drauf. In dieser Phase tat sich besonders Lauryn Vogt mit 3 Körben hervor. In der 10. Spielminute stand es 18:13.

Es folgte ein ganz schwaches zweites Viertel der Dragonladies. Vorne machte Caro Kley 5 von 7 Punkten, sie führte auch mit 9 Rebounds diese Statistik heute an. Hinten fingen sich die Dragonladies einen Korb nach dem anderen ein. Mit 25:30 ging es in die Halbzeitpause.

Bis zur 25. Spielminute blieb dieser der Abstand, doch nachdem die Dragonladies 4 Minuten keinen Korb warfen, mussten sie bis zur 29. Spielminute einen 10:0 Lauf zum 48:31 hinnehmen.

Die angeschlagene Esther Kaltwasser wurde erstmalig in der 29. Spielminute eingesetzt und brachte bis zur 31. Spielminute das Dragonsteam mit 6 Punkten fast im Alleingang auf 39:50 ran. In der 36. Spielminute wurde der Abstand sogar bis auf 6 Punkte reduziert. In der 38. Spielminute scorte dann Hagen mit 4 Punkten und das Spiel war entschieden.

„Heute haben wir das Spiel in der Verteidigung verloren. Wir haben in der abgelaufenen Trainingswoche viel an den Rotationsprinzipien gearbeitet, doch im Spiel waren viele junge Spielerinnen in der Verteidigung leider überfordert. Wir werden daran arbeiten und verbessert wiederkommen“, so Head Coach Martin Otto. “In voller Besetzung können wir auf einem anderen Level spielen“, sind sich beide Coaches sicher.

Positiv: Dass Team hat sich nie aufgegeben.

Punkte:
Happel (11 Punkte 1 Dreier), Carstens (0), Gontsarova (6), Flottmann (2), Vogt (15/2), Kaltwasser (8/1), Brückner (4), Kley (5/9 Rebounds), Dohr (0/8 Rebounds), Karabatova (2)

Einen Kommentar verfassen

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme zu.

Werbung

Tipp Termine

April, 2019

27Apr20:3023:30PHIL ZE LOUD IM SEASONS IN BRÜHL

28Apr9:0010:00Erstkommunionfeier

28Apr19:0021:00Hot Club Harmonists mit „Von der Seine an die Donau“

SENAY DUZCU

Hitler war eine Türkin?!17. Mai 2019
Noch 23 Tage.

 

Physiotherapie in Bad Honnef

Anzeigen wimmeroth_logo

Bürgerforum

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Oft angeklickt

X
X