Dragons müssen in Hamburg punkten – Wiedersehen mit Karl Mamady Dia

Sonntag, 17:00 Uhr ETV Hamburg vs. Dragons Rhöndorf

0
dragons köln (5)

Bad Honnef – Sonntagnachmittag gastieren die Dragons Rhöndorf bei Tabellenschlusslicht ETV Hamburg. Wollen sie in die Playoffs, müssen sie gewinnen.

Die Gastgeber aus dem hohen Norden stehen seit Saisonbeginn mit der roten Laterne in der Hand am Tabellenende und konnten in den bisherigen 19 Partien lediglich einmal das Parkett als Sieger verlassen. Doch trotz der klaren sportlichen Unterlegenheit, weiß das Team von Headcoach Sükran Gencay immer wieder durch viel Kampf zu überzeugen. Auch im Hinspiel am Menzenberg blieben die Nordlichter lange Zeit in Schlagdistanz und unterlagen letztlich knapp mit 89:81.

Alleinunterhalter der Gastgeber ist Shooting Guard Mubarak Salami, der mit 27,1 Punkten aktuell bester Punktesammler der Liga ist. Ausgestattet mit vielen Freiheiten darf der vielseitige Scorer nahezu unbegrenzt schalten und walten und agiert nahezu ausschließlich in Isolation Plays. Unterstützt wird er nach besten Kräften durch Jack Fritsche (16,3 PPG) und Marcel Hoppe (13,7 PPG), die ebenfalls noch zweistellige Punkteausbeuten verbuchen können.

Aus Dragons-Sicht wird natürlich ein Auge Karl Mamady Dia geworfen, der zwei Jahre am Menzenberg aktiv war und nach einem Abstecher zu den RheinStars Köln seit dieser Saison seine Sneaker für den ETV schnürt. Mit gewohnter Bissigkeit in der Defense hat sich der Ex-Drache seinen Platz in der Rotation erarbeitet und kommt auf allabendliche 3,7 Punkte und 3,5 Rebounds.

Tip-Off zur Partie in Hamburg ist am kommenden Sonntag um 17:00 Uhr in der Sporthalle Wandsbek (Rüterstraße 75, 22041 Hamburg). Ticket-Informationen sind über die Homepage der Gastgeber verfügbar. Ein Liveticker zur Partie wird über die Homepage der BARMER 2. Basketball Bundesliga angeboten.

 

 

 

 

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein