Ein Bad Honnefer hat in Deutschland den Wahl-O-Mat etabliert

0

Bad Honnef – Wenige Wochen bis zur Bundestagswahl verbleiben! Wer noch nicht weiß, bei welcher Partei und welchem Kandidaten er sein Kreuz machen soll, kann online den Wahl-O-Mat nutzen. Dort können Nutzer zielgerichtete Fragen beantworten und erfahren am Ende, mit welcher Partei die persönlichen politischen Vorstellungen am ehesten zu erreichen sind.

Dass es in Deutschland den Wahl-O-Mat überhaupt gibt, ist einem Bad Honnefer zu verdanken: Heino Gröf. Er arbeitete jahrelang bei der Bundeszentrale für politische Bildung in Bonn und setzte die Einführung des Tools gegen den anfänglichen Widerstand einiger Parteien und Personen durch.

Nun gibt es das interaktive Wahl-Instrument seit fast 20 Jahren. Am 2. September wird es für die Bundestagswahl freigeschaltet.

Honnef heute sprach mit Heino Gröf über die zunächst problematische Einführung des Wahl-O-Mats und warum Harald Schmidt nicht unwesentlich zum Erfolg beitrug.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein