Ernst Günter Hansing – Kunst im Dialog

0

Bad Honnef | Von 1966 bis zu seinem Tod lebte der Künstler Ernst Günter Hansing in Rhöndorf. Der Verein zur Förderung von Kunst & Kultur in Bad Honnef präsentiert im Kunstraum eine Ausstellung der beiden Berliner Künstler Manuela Zimmer und Harald Kühr mit verschiedenen Begleitveranstaltungen, die sich mit seinem Werk beschäftigt.

Die Ausstellung setzt den künstlerischen und geistigen Dialog der drei Künstler Ernst Günter Hansing, Manuela Zimmer und Harald Kühr, der mit der Arbeit an dem Dokumentarfilm über Ernst Günter Hansing begann, fort und erweitert diesen zu einem „Gespräch“ über die Themen Geist, Universum, Energien und Natur.

Intention der Ausstellungsmacher ist es, durch das multimediale Format und die damit verbundenen Perspektiv-und Dimensionswechsel einen Assoziationsraum für die Themen der Ausstellung ästhetisch zu erschaffen. Die Bilder, Kunstfilme, Projektionen und die Musik-Performance laden die Besucher ein, selbst in einen Dialog mit den Themen der Ausstellung – „Universum Geist Natur“ – zu treten.

Ernst Günter Hansing ist ein expressionistisch-abstrakter Gesamtkünstler, der seit 1966 in Rhöndorf lebte. Sein Werk umfasst Zeichnungen, Druckgrafik, Ölgemälde, Porträts, Skulpturen und Glaskunstwerke in Rathäusern, Schulen und Kirchen in Europa.

Manuela Zimmer und Harald Kühr leben und arbeiten gemeinsam als Künstler und Komponisten in Berlin. Als Filmemacher haben sie den ersten, umfassenden Dokumentarfilm über Ernst Günter Hansing produziert. Ein künstlerischer Schwerpunkt liegt in der Komposition von Bild, Foto, Film, Musik und Objekten zu synästhetischen Gesamtkunstwerken.

Die Ausstellung wird eröffnet am 20. August (Sonntag) um 11.00 Uhr im Kunstraum Bad Honnef (Rathausplatz 3).