Franz Müntefering kommt zum Jubiläum der Ökumenischen Hospizbewegung

0

Bad Honnef | Franz Müntefering kommt zum Jubiläum der Ökumenischen Hospizbeweung am 29.3. nach Bad Honnef – in seinem Vortrag nimmt er Stellung zum Thema „Älterwerden in dieser Zeit“.

Wir befinden uns in einer Zeit des sogenannten „demographischen Wandels“, in der sich unser Altersdurchschnitt immer weiter nach oben verlagert – es wird immer weniger junge und immer mehr alte Menschen in unserer Gesellschaft geben.

Gleichzeitig leben wir in einer Leistungsgesellschaft, die, um ihren Status wahren zu können, eine durchgehende oder sogar steigende Leistungsfähigkeit derer voraussetzt, die zu dieser Gesellschaft gehören. Dieser Anspruch ist jedoch nicht in Deckung mit dem erwähnten „demographischen Wandel“, da ein steigendes Alter eine abnehmende Leistungsfähigkeit zur Folge hat. Immer mehr Menschen geraten dadurch an den Rand der Gesellschaft.

Neben diesem Prinzip gibt es auch andere Kategorien, die dem Alter eine Wertigkeit und Qualität zusprechen, die mit der Person selbst gegeben ist, sich nicht „verrechnen“ oder „verzwecken“ lässt.

Somit misst sich mit der Fähigkeit, dem Alter diese Wertigkeit zuzusprechen, eine andere Qualität: Dem Begriff von Würde und ihrer Unbedingtheit Raum zu geben. Und es zeigt sich, ob die heutige Zeit vor diesem Anspruch bestehen kann.

Franz Müntefering, SPD-Politiker und ehemaliger Bundesminister für Arbeit und Soziales, möchte in seinem Vortrag eingehen auf die Situation älterer Menschen und des Älterwerdens in dieser Zeit, die Herausforderungen benennen, die sich damit stellen und welche Perspektiven sich daraus öffnen.

Der Vortrag beginnt um 18 Uhr im evangelischen Gemeindesaal, in der Luisenstrasse 15 – bei einem Glas Sekt laden wir gerne zum Gespräch ein. (GJW)