Rhein-Sieg-Kreis – Für den Mädchenzukunftstag 2021 – Girls‘ Day – am 22. April sucht der
Bundestagsabgeordnete Sebastian Hartmann noch ein Mädchen zwischen 14-18 Jahren,
das ihn an diesem Tag bei seiner Arbeit begleiten möchte. Der jährliche Girls‘ Day bietet
Mädchen die Möglichkeit, in einen von Frauen unterrepräsentierten Beruf
hineinzuschauen.

Aufgrund der Corona-Pandemie findet der Girls ’Day in diesem Jahr digital statt. Über
verschiedene Online-Tools können sich die Teilnehmerinnen vernetzen, in
Gesprächsrunden mit dem Fraktionsvorsitzenden und weiblichen Abgeordneten
sprechen und an Planspielen teilnehmen. Insgesamt vergibt die SPD-Fraktion in diesem
Jahr bundesweit 60 Plätze.

Der Girls Day hat seit seinem Beginn vor zwanzig Jahren fast zwei Millionen Mädchen
die Möglichkeit gegeben, in unterschiedliche, von Männern dominierte Berufszweige
hineinzuschauen. Besonders in naturwissenschaftlichen oder handwerklichen Berufen
sind Mädchen und Frauen weit unterrepräsentiert. Er ist weltweit das größte
Berufsorientierungsprojekt für Schülerinnen. Unter dem Motto „Tschüss Klischees, hallo
Talente“ werden Rollenbilder der Kindheit aufgebrochen und Impulse für neue Träume
und Visionen der Mädchen gesetzt.

Interessierte Mädchen und Eltern können sich per Mail an sebastian.hartmann.ma03@bundestag.de oder telefonisch an 02241 9993310 wenden.

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein