Vernetzen

Kreis u. Region

Grillen? Ja, aber richtig! – Grilltipps

Beitrag

| am

Bonn/Rhein-Sieg-Kreis | Jetzt beginnt wieder die Grillsaison! „Damit das Grillen rundum zu einem gesunden Genuss wird, empfehle ich fünf Grilltipps“, erläutert Dr. Johannes Westarp, Leiter der Abteilung Verbraucherschutz beim Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt des Rhein-Sieg-Kreises.

Wichtig zu beachten ist, dass Grillgut nicht direkt auf den Grill, sondern in Gefäßen aus Edelstahl, Keramik, Emaille oder beschichteten Aluschalen aufgelegt wird. „Leider bestehen die meisten Einmal-Grillschalen aus unbeschichtetem Alu, worüber geringe Mengen von Aluminium mit der Nahrungsmittelaufnahme in den menschlichen Körper gelangen können“, darauf macht Dr. Johannes Westarp aufmerksam.

Zum Anzünden Grillanzünder verwenden! Auf Spiritus oder Benzin sollte unbedingt verzichtet werden. Bei einem Kohlegrill sollte das Grillgut erst aufgelegt werden, wenn die Kohle durgeglüht ist. Alternativ kann ein Gas- oder Elektrogrill benutzt werden.

Fleisch und Wurst muss bis zur Verwendung gut gekühlt werden und sollte erst kurz vor dem Grillen aus dem Kühlschrank oder Kühltasche entnommen werden.

Zum Schutz vor Bakterien sollte fertig Gegrilltes auf einen sauberen Teller gelegt werden. Auf keinen Fall sollte es wieder auf die Platte gelegt werden, auf der vorher das rohe Grillfleisch lag; so kann eine Übertragung von Bakterien vermieden werden.

Das Grillgut sollte gut – bis ins Innerste – durchgegart sein; dies gilt besonders für Geflügel- und Schweinefleisch. Es braucht aber nur so lange wie nötig erhitzt werden; verbrannte Stellen sollten unbedingt vor dem Verzehr abgeschnitten werden, da darin Schadstoffe enthalten sind.

Gepökeltes, wie Kasseler oder Leberkäse, sollte nicht gegrillt werden; durch die Erhitzung können krebserregende Nitrosamine entstehen.

Und für die Kreativen unter den Grillfreunden hält Dr. Johannes Westarp einen besonderen Tipp bereit: „Eine selbst zubereitete Marinade fürs Grillfleisch kann nicht nur schmackhafter sein, sondern lässt sich beim Kauf von nicht-mariniertem Fleisch dessen Qualität besser erkennen.“ (hei)


Beitrag vom 2.5.2016

Anzeigen
Einen Kommentar verfassen

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme zu.

Kreis u. Region

Wirtschaft im Rhein-Sieg-Kreis wächst weiter überdurchschnittlich

Beitrag

| am

Kann sich über die wirtschaftliche Entwicklung seines Kreises freuen: Landrat Sebastian Schuster

Rhein-Sieg-Kreis. Die Wirtschaftslage im Rhein-Sieg-Kreis ist weiter überdurchschnittlich gut. Das geht aus jetzt veröffentlichten Zahlen des Statistischen Landesamtes Nordrhein-Westfalen (IT.NRW) hervor. Demnach hat die Zahl der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten in den Unternehmen im Rhein-Sieg-Kreis im Jahr 2017 um 4.369 beziehungsweise 3,0 Prozent auf 148.134 Arbeitsplätze zugenommen. Der Rhein-Sieg-Kreis gehört damit auch weiter zu den überdurchschnittlich wachsenden Regionen in Nordrhein-Westfalen und Deutschland (Zunahme jeweils 2,4 Prozent).

„Der Großteil der neuen Arbeitsplätze wurde in Betrieben mit 250 und mehr Mitarbeiterinnen oder Mitarbeitern geschaffen“, sagt Kreiswirtschaftsförderer Dr. Hermann Tengler. In diesem Bereich sind insgesamt 2.651 Arbeitsplätze dazu gekommen (+9,8 Prozent), gefolgt von den Größenklassen 10 bis 49 Beschäftigte (+750 beziehungsweise +1,8 Prozent), 50 bis 249 Beschäftigte (+574 beziehungsweise +1,3 Prozent) und bis 9 Arbeitnehmende (+394 beziehungsweise +1,2 Prozent).

„Obwohl sich das Wachstum zuletzt auf die etwas größeren Firmen konzentriert hat, ist und bleibt der Rhein-Sieg-Kreis eine Region des Mittelstands“, so Dr. Hermann Tengler. Von den insgesamt 26.129 Betrieben, die es im Kreisgebiet gibt, haben 98 Prozent weniger als 50 Beschäftigte. „Diese Struktur wirkt in der Außenwahrnehmung zwar nicht spektakulär, sie ist dafür aber stabil und wenig krisenanfällig.“ Die Vielzahl an kleinen und mittleren Betrieben sorge für ein breit gefächertes Arbeitsplatzangebot und sei damit ein wesentlicher Grund für die niedrige Arbeitslosigkeit von zurzeit 4,6 Prozent im Kreisgebiet. (db)

Weiterlesen

Kreis u. Region

Hier wird geblitzt

Beitrag

| am

Hier wird geblitzt

Region. Bekanntgabe der Geschwindigkeitskontrollen der Bonner Polizei im Zeitraum 07.01. bis 11.01.2019:

Montag, 07.01.2019: in Bad Godesberg auf der Ürziger Straße, in Heimerzheim auf der Vorgebirgsstraße, in Miel auf dem Heidgesweg und in Rösberg auf der Metternicher Straße;

Dienstag, 08.01.2019: in Miel auf dem Heidgesweg, in Widdig auf der L 300, in Königswinter auf der Nonnenberger Straße und in Beuel auf der Maarstraße;

Mittwoch, 09.01.2019: in Beuel auf der Maarstraße, in Königswinter auf der Nonnenberger Straße, in Rösberg auf der Metternicher Straße und in Meckenheim auf der L 261;

Donnerstag, 10.01.2019: in Bonn auf der Graurheindorfer Straße, in Lengsdorf auf der Straße An der Ohligsmühle, in Rheinbach auf der L 492 und in Bonn auf der Franz-Josef-Strauss-Allee;

Freitag, 11.01.2019 in Sechtem auf der Bahnhofstraße, in Stieldorf auf der Dissenbachtalstraße, in Beuel auf der Niederkasseler Straße und in Bonn auf der Adenauer-Allee.

Darüber hinaus müssen im gesamten Kreis-/Stadtgebiet mit kurzfristigen Kontrollen gerechnet werden.

Weiterlesen

Bad Honnef

Klaus Döhl versteht Bad Honnefer SPD nicht

Beitrag

| am

Klaus Döhl (r.) mit dem Vorsitzenden des Bezirksausschusses, Werner Seifert und Claudia Kreuder (FDP)

Bad Honnef. Wohnungsbau hat im Kreis höchste Priorität. Alle Fraktionen unterstützten Maßnahmen für mehr bezahlbaren Wohnraum, so der CDU-Kreistagsabgeordnete Klaus Döhl. Er könne die Haltung der Bad Honnefer SPD und Grünen nicht nachvollziehen, dass sie gegen eine Bebauung des nördlichen Stadtgartens seien.

Im Kreistag herrsche über Parteigrenzen hinweg große Einigkeit, dass im Rhein-Sieg-Kreis dringend mehr Wohnungen benötigt würden, so Döhl. Hierzu müssten alle Verantwortlichen an einem Strang ziehen. Ein von den Mehrheitsfraktionen im Siegburger Kreishaus (CDU, Grüne) eingebrachter Antrag zu diesem Thema wurde unlängst mit großer Mehrheit verabschiedet.

Einig sei man sich im Zuge der Beratungen auch darüber gewesen, dass in den Städten und Gemeinden verstärkt Bauflächen ausgewiesen werden müssten, die zur Schaffung bezahlbaren Wohnraums dienen sollten, so der Christdemokrat weiter.

Dass sich SPD und Grüne gegen eine mögliche Bebauung des nördlichen Stadtgartens wehrten, halte er “in höchstem Maße” für widersprüchlich.

Döhl fasste seine Eindrücke aus der letzten Kreistagssitzung so zusammen: „Es geht nicht an, im Kreis große Forderungen zu stellen und sich vor Ort der Verantwortung zu entziehen.“

Weiterlesen
Anzeigen

SENAY DUZCU

Hitler war eine Türkin?!17. Mai 2019
Noch 3 Monate.

Tipp Termine

21. Januar 2019 - 27. Januar 2019

  • Okt 29, 2018 - Nov 04, 2018
  • Nov 05, 2018 - Nov 11, 2018
  • Nov 12, 2018 - Nov 18, 2018
  • Nov 19, 2018 - Nov 25, 2018
  • Nov 26, 2018 - Dez 02, 2018
  • Dez 03, 2018 - Dez 09, 2018
  • Dez 10, 2018 - Dez 16, 2018
  • Dez 17, 2018 - Dez 23, 2018
  • Dez 24, 2018 - Dez 30, 2018
  • Dez 31, 2018 - Jan 06, 2019
  • Jan 07, 2019 - Jan 13, 2019
  • Jan 14, 2019 - Jan 20, 2019
  • Jan 21, 2019 - Jan 27, 2019
  • Jan 28, 2019 - Feb 03, 2019
  • Feb 04, 2019 - Feb 10, 2019
  • Feb 11, 2019 - Feb 17, 2019
  • Feb 18, 2019 - Feb 24, 2019
  • Feb 25, 2019 - Mär 03, 2019
  • Mär 04, 2019 - Mär 10, 2019
  • Mär 11, 2019 - Mär 17, 2019
  • Mär 18, 2019 - Mär 24, 2019
  • Mär 25, 2019 - Mär 31, 2019
  • Apr 01, 2019 - Apr 07, 2019
  • Apr 08, 2019 - Apr 14, 2019
  • Apr 15, 2019 - Apr 21, 2019
Mo21
Di22
Mi23
Do24
Fr25
Sa26
So27

25Jan17:0018:00SPD-Sprechstunde

26Jan14:3015:30Aerobic beim TV Eiche

26Jan15:3016:30Work out beim TV Eiche

Anzeigen

 

Physiotherapie in Bad Honnef

Anzeigen wimmeroth_logo

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Oft angeklickt

X
X