Reparatur Netzwerk
v.l.n.r Rainer Stens, Ingrid Näkel-Surges, Linda Trarbach, Jan Winkler (hinten), Lars Becker (rechts) - Foto: Das Reparaturnetzwerk/ J.W.

Siebengebirge/Westerwald – Das Reparatur Netzwerk, eine private Initiative von Helferinnen und Helfern aus dem Westerwald und dem Siebengebirge, welche seit den ersten Tagen nach der Flutkatastrophe in und um Dernau vielfältige Hilfe leisten, hat am Donnerstag eine umfangreiche Spende an die Dernauer Winzer übergeben.

„Wir freuen uns, pünktlich zum Beginn der Lese 2021 mit dieser Spende 500 Lesescheren, Eimer und Zubehör an die Winzer zu übergeben, damit der Jahrgang 2021/22 seinen Weg in die Keller und Flaschen finden kann“, erläutert Rainer Stens vom Reparaturnetzwerk im Rahmen der Übergabe an die anwesenden Vertreter der Weingüter und die Genossenschaftswinzer.

Möglich gemacht hatte die Spende Lars Becker, ein Gastronom aus Essen, der dort ein Brauhaus betreibt und der im Ruhrgebiet mehr als 1000 Flaschen Flutwein aus Dernau gegen eine Spende an Freunde und Bekannte und Kunden abgegeben hat. Der Erlös kommt nun der Sicherstellung des nächsten Jahrganges Ahrwein zu Gute.

Anzeigeintersport

„Besonders dieser in sich geschlossene Zweck der Spende ist ein gutes Beispiel für unser Vorgehen, durch die Vernetzung von Hilfebedarf und Chancen die Betroffenen im Ahrtal durch „Hilfe zur Selbsthilfe“ zu unterstützen. Wir orientieren uns dabei stets am Bedarf der Dernauer und versuchen Herausforderungen in unserem Team zu lösen. Dafür werden wir mittlerweile durch ein Netzwerk von über 8000 Followern bei Facebook unterstützt, die unsere Beiträge bis zu 100.000 mal angesehen und geteilt haben und gemeinsam vieles bewirken können“, ergänzt Jan Winkler, ebenfalls vom Reparaturnetzwerk.

Winkler und Stens übergaben am Donnerstag insgesamt 25 Boxen symbolisch an Linda Trarbach, der amtierenden Weinkönigin von Dernau, welche am nächsten Samstag bei der Wahl zur Deutschen Weinkönigin das Ahrtal repräsentieren wird. Gefüllt waren die Boxen mit jeweils 20 speziellen Lesescheren, denn an der Ahr wird der Wein nicht maschinell sondern ausschließlich mit der Hand gelesen. Dazu gab es eine passende Menge Eimer und Zubehör wie Schmiermittel und Wundpflaster.

Die Vorsitzende des Verkehrsvereins Dernau, Ingrid Näkel-Surges dankte unter Applaus der anwesenden Winzer dem Spender sowie dem Reparaturnetzwerk für die umfangreiche Unterstützung und nutzte die Gelegenheit Linda Trarbach als amtierende Weinkönigin zu verabschieden und wünschte ihr alles Gute viel Erfolg bei der am kommenden Wochenende stattfindenden Wahl zur Deutschen Weinkönigin. (R.S.)

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein