Haushalt: Finanzielle Auswirkungen der Pandemie

Neue Broschüre informiert über städtischen Haushalt

0
Screen Stadt Bad Honnef

Bad Honnef – Höhere Ausgaben und geringere Einnahmen: die Corona-Pandemie stellt uns als Gesellschaft nicht nur vor gesundheitliche Herausforderungen, sondern bedeutet auch für die Planung der öffentlichen Finanzen eine hohe Unsicherheit. Dies zeigt sich auch im Haushalt der Stadt Bad Honnef für das Jahr 2021, den die Verwaltung gemeinsam mit den im Rat vertretenen Fraktionen erarbeitet hat. Der Ratsbeschluss erfolgte am 11. März.

In einer neuen Ausgabe des „Sondernewsletter“ stellt die Stadt, nachvollziehbar und transparent, die finanziellen Auswirkungen der Krise, aber auch Handlungsfelder und Investitionen dar. Unter dem Titel „Fokus Investitionen – Bad Honnef auf Kurs halten“ greift das sechs Seiten starke Heft beispielhaft zwei große Projekte auf, die in Umsetzung bzw. Planung sind: Entwicklung des Qartierszentrum Menzenberg in Selhof sowie die Außenanlagen der Theodor-Weinz-Schule in Aegidienberg.

Die in einer Auflage von 15.000 Exemplaren erschienene kostenfreie Informationsbroschüre liegt im Rathaus, im Bürgerbüro sowie in der Außenstelle des Rathauses aus. Sie wird außerdem mit dem Rundblick Siebengebirge (Amtsblatt) an alle Haushalte verteilt. Zudem steht eine am Bildschirm blätterbare digitale Version zur Verfügung unter: https://meinbadhonnef.de/fokus-investitionen-bad-honnef-auf-kurs-halten/(K-L.)

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein