HFV hats nicht geschafft

0
hfv gegen windeck (8)
Szene aus dem Heimspiel gegen Windeck

Bad Honnef – Gegen den Spitzenreiter der Landesliga hat es für den HFV heute nicht gereicht. Mit 1:3 unterlagen die Schützlinge von Benni Krayer auswärts gegen Wiehl. Nach einer Roten Karte für Achraf Fakhour kurz nach der Halbzeit mussten die Grün-Weißen mit zehn Spieler die Partie zu Ende bringen

Ardit Mimini brachte den Gastgeber in der 28. Minute in Führung, erhöhte in der 41. Minute auf 2:1. Hoffnung keimte beim HFV auf, als Mikolaj Grabowski in der 57. Minute den Anschlusstreffer erzielte. Dominik Knotte stellte dann mit seinem Treffer in der 72. Minute den Endstand von 3:1 für Wiehl her.

In der ersten Halbzeit spielte der HFV weniger konzentriert, hätte allerdings vor dem 0:1 das 1:0 machen können. Jan Zoller scheiterte am Wiehler Torwart. Im Gegenzug ging Wiehl in Führung.

Nach der Roten Karte gegen Achraf Fakhour kurz nach Beginn der zweiten Halbzeit (er soll seinen Gegenspieler als letzter Mann regelwidrig am Eindringen in den Strafraum gehindert haben), steckten die Honnefer nicht auf. Fünf Minuten vor Schluss hätten sie noch auf 2:3 verkürzen können. Zunächst pfiff der Schiedsrichter ein Handspiel eines Wiehler Spielers im eigenen Strafraum. Nach Intervention des Linienrichters, der den „Tatort“ vor dem Sechzehner sah, wurde der Strafstoß zurückgenommen. „Für die Landesliga ein ungewöhnlicher Vorgang, dass sich ein Schiedsrichter in einer solchen Situation vom Linienrichter überstimmen lässt“, so HFV-Geschäftsführer Frank Breidenbend.

Der Mannschaft könne er wegen der Niederlage keinen Vorwurf machen. Sie habe alles gegeben.

Der HFV liegt weiterhin mit einem Punkt Abstand hinter Windeck auf einem Abstiegsplatz.

In zwei Wochen heißt der nächste Gegner SSV Merten. Am Donnerstag empfängt der HFV Neunkirchen-Seelscheid auf dem Kunstrasenplatz zu einem Testspiel.

Mit 0:8 unterlag die zweite Mannschaft des HFV heute auswärts gegen SV Müllekoven.

Auch SFA verliert

Auch die SF Aegidienberg haben ihr heutiges Meisterschaftsspiel gegen SV Menden verloren. Beim 1:5 erzielte Denis Conee in der 27. Minute den Ehrentreffer für die Gastgeber.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein