HFV verliert dramatisch – 1:6 gegen Alfter

5 Tore durch Timo Balte - Wer wird beim HFV Trainer?

0
279

Bad Honnef – Kein schöner Jahresabschluss für den HFV. Mit 1:6 unterlag das Team von Benjamin Krayer heute Nachmittag auf eigenem Platz gegen den VfL Alfter.

Der HFV hatte zwar ein paar Chancen, dennoch war die Mannschaft aus dem Vorgebirge eine Klasse besser. Zur Halbzeit führten die Gäste 2:0. Danny Simmo und Timo Balte erzielten die Tore.

In der zweiten Hälfte traf Timo Balte für Alfter 4 weitere Male. Den Honnefer Ehrentreffer schoss Hassan el Bassraqui. Er verwandelte in der 71. Minute einen Strafstoß.

Die Abwehr hatte einen rabenschwarzen Tag, bekam den fünfachen Torschützen Balte überhaupt nicht in den Griff.

Auch der Honnefer Sturm war mehr als harmlos. Zwar tankten sich Reuter, Klokhammer und Poetes immer mal wieder in den Sechzehner, vermochten den Alfterer Schlussmann aber nicht ernsthaft zu prüfen.

Verloren ist für den HFV noch lange nichts, denn am Tabellenende liegen vier Mannschaften relativ eng beieinander. Will die grün-weiße Elf in der Landesliga bestehen, muss nicht nur ein Ruck durch die Mannschaft gehen, sondern eine personelle Verstärkung für die Abwehr und den Angriff ist unerlässlich.

Trainer Benjamin Krayer gab dann auch nach dem Abpfiff die Parole aus: Wir schaffen es nur mit Spielern, die sich 100-prozentig einsetzen. Jeder solle sich entscheiden.

Und welche Rolle wird er selbst in der Zukunft beim HFV spielen:

Am Rande der Partie gab es einen Zwischenfall. Ein Alfterer Zuschauer musste wegen einer Kreislaufschwäche notärztlich behandelt werden. Mittlerweile soll es ihm wieder besser gehen.

 

 

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein