Dragons in der Favoritenrolle

Samstag, 19:00 Uhr Dragons Rhöndorf vs. ROTH Energie Giessen Pointers

0

Bad Honnef – Zweiter Auftritt im Ausweich-Quartier in Sankt Katharinen für Paul Albrecht & Co. Nach dem dritten Auswärtssieg der Saison gilt es für die Dragons, als klarer Favorit im Duell mit dem bislang sieglosen Aufsteiger die eigene Position im oberen Drittel der ProB Nord weiter zu festigen.

Mit den Pointers aus Mittelhessen gibt einer der drei Aufsteiger in die ProB Nord seine sportliche Visitenkarte bei den Dragons Rhöndorf ab. Die mittelhessischen Korbjäger, die gemeinsam mit den bekannteren Giessen 46ers ein Nachwuchs-Leistungsprogramm betreiben, warten ebenso wie die BBG Herford noch auf den ersten Saisonerfolg und stehen mit 5 Niederlagen in Serie am Tabellenende der Nord-Staffel.

Bekanntester Name im Team von Headcoach Daniel Dörr ist ohne Frage Power Forward Benjamin Lischka, der für die Giessen 46ers und Telekom Baskets Bonn in der deutschen Beletage am Ball war und seit 2021 bei seinem Jugendverein den Übergang vom Profi- ins Berufsleben vollzieht. Doch auch mit 33 Jahren und der Konzentration auf die Karriere nach der Karriere hat der bullige Big Man nichts verlernt und ist auf Anhieb mit 16,8 Punkten, 7,3 Rebounds und 3,3 Assists einer der effektivsten Spieler der gesamten Liga.

In Sachen Scoring wird er lediglich von US-Boy Jalen Tyler Gibbs übertroffen, der sich als Rookie schnell an die teils raue ProB-Luft gewöhnt hat und allabendlich stramme 22,8 Punkte und 5,8 Rebounds auflegt. Die Fäden im Aufbau hält hingegen der 24 Jahre alte Niklas Bilski zusammen, der ebenfalls aus der hessischen Jugendarbeit stammt und bereits für Bochum, Erfurt und Frankfurt in der BARMER 2.Basketball Bundesliga aktiv war. Durchschnittlich 10 Punkte und 3 Assists zeugen vom Potential des 1,87 Meter großen Guards, der aber vor allem in Sachen Spielaufbau noch nicht am Ende seiner Entwicklung angekommen scheint.

Noch bestens bekannt im Drachen-Lager ist Big Man Ronalds Elksnis, der 2017 für die Dragons aktiv war und nun den nächsten Versuch unternimmt, sich als Leistungsträger in der ProB zu etablieren. Nach einem verletzungsbedingt schwachen Saisonstart ist der 2,03 Meter große Lette zuletzt merklich in Fahrt gekommen und dürfte seine 7,3 Punkte pro Partie in den kommenden Wochen stetig steigern.

Julius Thomas (Headcoach Dragons Rhöndorf): „Wir erwarten einen Gegner, der bislang besser gespielt hat, als es die Ergebnisse andeuten. Gerade Inside sind die Pointers mit Benni Lischka stark besetzt und haben dazu aggressive Guards, die auf vielfältige Weise gefährlich werden können. Wir wollen wie beim vergangenen Spiel ein Stahnsdorf unsere Energie und Leidenschaft für 40 Minuten aufs Feld bringen und so den ersten Heimerfolg landen.“

Tip-Off zur Partie gegen die ROTH Energie Giessen Pointers ist am kommenden Samstag um 19:00 Uhr in der Sporthalle Sankt Katharinen (Am Sportplatz 8, 53562 Sankt Katharinen). Tickets sind ausschließlich über den Online-Shop der Dragons Rhöndorf verfügbar. Eine Abendkasse am Halleneingang wird nicht geöffnet sein. Pünktlich zum Tip-Off beginnt der Livestream von Dragons-TV auf Sportdeutschland.TV. Ebenso bietet die BARMER 2.Basketball Bundesliga auf Ihrer Homepage einen Liveticker mit allen wichtigen Statistiken zur Partie an. (DaS)

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein